Nachrichten - 6th June 2018
Tags:

Helfer der Woche

Issue 35_8

Vor- und Nachname: Helen Page

Alterklasse: VW50-54

Heimstrecke: Hasenheide parkrun  (Berlin)

Absolvierte Läufe: 8

Helfereinsätze: 20

parkrun ID: A4074283

 

 

Wie hast du von parkrun gehört?

Von parkrun hatte ich zuerst von meinem Bruder und Neffen sowie von einigen Freunden gehört, die regelmäßig an parkrun in Essex, England, teilnehmen. Es war klar von allem, was ich gehört hatte, dass es eine inklusive Veranstaltung war und das war es, was mich angesprochen hat. Ich bin eher langsamer Jogger als Läufer und würde daher eine Veranstaltung, die zu sehr auf Wettbewerb aus ist, gar nicht erst in Betracht ziehen. Als Freunde erwähnten, dass parkrun in Berlin anfängt, dachte ich, dass es interessant sein würde, mitzumachen, um meine Fitness zu verbessern und etwas Neues auszuprobieren.

 

Hast du schon mal bei einem parkrun geholfen?

Bisher war ich Zeitnehmer, Zielmarkenausgeber, Streckenposten, Barcode Scanner und Schlussbegleitung und habe auch geholfen, die Schilder zu lagern und zu transportieren. Jede Position ist anders. Ich finde Zeitnehmen am schwierigsten, aber mir gefällt die Teamarbeit zwischen Zeitnehmern und Zielmarkenausgeber, um zu versuchen, genaue Ergebnisse zu erzielen. Als Streckenposten bekommt man die Chance, die Einheimischen im Park zu treffen und die Läufer anzufeuern. Beim Scannen kann man mit den Teilnehmern sprechen, wenn sie ins Ziel kommen.

 

Was magst du an parkrun?

Wenn ich helfe, bin ich immer beeindruckt von der Entschlossenheit der Teilnehmer und von der Mischung aus Leuten. Es kann ein einfacher Lauf im Park sein, eine Chance sich selbst zu verbessern oder sich herauszufordern oder eine Möglichkeit, sich unter Leute zu begeben. Es ist hoffentlich vor allem eine Veranstaltung, die die Gemeinschaft verbessert, es ist aber auf jeden Fall eine Chance aufzustehen und aktiv zu sein und ohne schlechtes Gewissen sein Frühstück genießen zu können! Es ist toll zu sehen, wie der Park zum Leben erwacht ist, seit wir an einem kalten, dunklen Januarmorgen angegangen haben, und jede Woche die regelmäßigen Teilnehmer zu sehen. Berlin Hasenheide ist beliebt bei Besuchern und einige haben mir erzählt, dass sie nur nach Berlin gekommen sind, weil es dort einen parkrun gibt! Ich bin stolz auf meine Wahlheimat und freue mich, Besucher willkommen zu heißen.

 

Würdest Du andere dazu ermutigen, bei parkrun zu helfen?

Ich würde allen die, die bei parkrun teilnehmen, empfehlen, gelegentlich zu helfen, um die Veranstaltung von der anderen Seite zu sehen. Beim Helfen bekommt man das gleiche Gefühl der Begeisterung als wenn man läuft mit dem zusätzlichen Extra des Gefühls dazu beigetragen zu haben. Die Teilnehmer sind sehr dankbar – parkrun ist eine Gemeinschaft der gegenseitigen Bewunderung! Es ist eine Möglichkeit neue Leute zu treffen und Freundschaften zu schließen und Teil von etwas zu sein, dessen Konzept so einfach ist und das doch so vielen Spass macht.

 

Teilen Sie dies mit Freunden:

Begleiten Sie die Diskussion:

rsz_30122908048_3552a2c3be_b

Das parkrun-Alphabet

Du glaubst, du hast das Alphabet schon gemeistert? Aber kennst Du schon das parkrun-Alphabet? Für jeden Buchstaben des Alphabets muss man einen passenden parkrun Standort finden und die Strecke laufen.   Mit den acht deutschen parkruns kann man gut anfangen – dann hättest Du schon G (Georgengarten), H (Hasenheide), K (Kräherwald oder Küchenholz), N (Neckarau…

8E36AC38-D2E7-4945-B272-2D1CB9819A2D - Sandy Canniford

Helfer der Woche

Wie jede Woche freuen wir uns, Euch die nächsten Freiwilligen der Woche vorzustellen. Dank der Teilnehmenden, die parkrun als Helfer unterstützen, können wir jeden Samstag kostenlose Veranstaltungen organisieren und anbieten. Wir möchten uns bei allen Freiwilligen bedanken und Euch heute Sandy, Helferin beim Nidda parkrun, vorstellen.   Vor- und Nachname: Sandy Canniford Alterklasse: VW 60-64 Heimstrecke: Nidda parkrun (Frankfurt) Absolvierte…