Nachrichten - 6th February 2019
Tags:

Was machen unsere freiwilligen Helfer*innen? Teil 3.

Issue 40_1

Die Ergebnisauswerter*innen sind dafür verantwortlich, dass die Dateien mit den Zeiten und die Dateien mit den Platzierungen und persönlichen Barcodes mithilfe des parkrun Systems einander zugeordnet und zur Veröffentlichung an die parkrun Zentrale weitergeleitet werden. Dazu gehört auch das Berichtigen von Fehlern und Unstimmigkeiten, die die Nummernkontrolleure vermerkt haben bzw. die vielleicht erst einige Tage später bemerkt werden. Diese Aufgabe wird in der Regel von den Standortleitenden oder der Laufleitung übernommen.

 

Diejenigen, die die Lagerung und Lieferung der Ausrüstung übernehmen, sind dafür verantwortlich, dass die Ausrüstung unter der Woche sicher aufbewahrt und am darauffolgenden Samstag rechtzeitig wieder abgeliefert wird.
Der Aufbau ist auch eine der Rollen, die hinter den Kulissen erfolgt und bei der Du helfen und laufen kannst. Was zum Aufbau gehört, unterscheidet sich von Standort zu Standort und kann manchmal nur von Teilnehmenden, die mit der Strecke sehr gut vertraut sind, übernommen werden.

 

2018-12-07_5

 

Für die Einweisung der Erstläufer*innen braucht es eine gewisse Erfahrung und Vertrautheit mit der Strecke, denn hier wird den neuen Teilnehmenden die Strecke erläutert und erklärt, was im Ziel mit den Barcodes und den Zielmarken zu tun ist.

 

Begleitläufer*innen für blinde und sehbehinderte Teilnehmende begleiten blinde und sehbehinderte Teilnehmende auf der Strecke und ihnen wird dafür sowohl ein Lauf als auch ein Helfereinsatz anerkennt. Es können im Rahmen dieser Rolle auch blinde und sehbehinderte Helfer*innen unterstützt werden.

 

Gebärdensprachdolmetscher*innen verdolmetschen für unsere tauben und schwerhörigen Teilnehmenden die Einweisung für Erstläufer*innen und die allgemeine Einweisung in die Gebärdensprache.

 

Einige Standorte setzen ein Führungsfahrrad ein, welches vor den Teilnehmenden fährt, um diese zu führen und anderen Nutzern des Parks eine freundliche Warnung zu geben, dass sich eine recht große Gruppe von Teilnehmenden auf sie zubewegt. Weil das Führungsfahrrad auch den Weg für die führenden Läufer*innen vorgibt, muss der Helfer/die Helferin natürlich mit dem Streckenverlauf bestens vertraut sein und ein zuverlässiges Fahrrad besitzen. Nicht alle Strecken sind hierfür geeignet. Wir raten allen Radfahrer*innen dringend, eine entsprechende Sicherheitsausrüstung, insbesondere einen Fahrradhelm, zu tragen.

Teilen Sie dies mit Freunden:

Begleiten Sie die Diskussion:

IMG_20180930_080600 - Steffi Jäger

Teilnehmer der Woche

Der Zweck von parkrun ist es, regelmäßige körperliche Bewegung zu fördern und jeden Samstag das Treffen mit anderen als Teil unserer Gemeinschaft zu ermöglichen. parkrun lebt von seinen Teilnehmenden, die wir gerne als Teil unseres Blogs und Newsletters vorstellen. Diese Woche lernt Ihr Steffi vom Küchenholz parkrun, Leipzig, kennen.   Vor- und Nachname: Steffi Jäger…

Pioneer_1

parkrun – Vorreiter – Teil 2

Hier haben wir Euch den ersten Teil der parkrun-Standorte vorgestellt, die in ihrem jeweiligen Land die Vorreiter waren. Heute folgt nun Teil 2.    #6. Lower Hutt parkrun – Wellington, Neuseeland   Nachdem sich parkrun in Australien zunehmender Beliebtheit erfreute, schloss sich im Mai 2012 Neuseeland mit dem Lower Hutt parkrun in Wellington an.  …