Nachrichten - 1st May 2018
Tags:

Teilnehmer der Woche

Issue 30_3

Vor- und Nachname: Clara
Alterklasse: JW 15-17

Heimstrecke: Rubbenbruchsee parkrun

Absolvierte Läufe: 29

Helfereinsätze: 10

parkrun ID: A2876108


Wie hast du von parkrun gehört?

Ich habe bei meinem Auslandsjahraufenthalt parkrun kennengelernt und diesen dann in Osnabrück selber aufgebaut.


Wie ist deine bisherige Erfahrung mit parkrun?

Seit meinem ersten parkrun in Nottingham kann ich nicht mehr ohne parkrun. Ich habe viele nette Leute kennengelernt und kann mir Samstage ohne parkrun gar nicht mehr vorstellen.


Was gefällt dir an parkrun?

Ich mag es, dass man sowohl helfen als auch laufen kann und dabei viele nette Leute aus der ganzen Welt kennenlernt. Außerdem ist das Prinzip so einfach, doch bewirkt es so viel.


Welches Ziel verfolgst du mit parkrun?

Meinen eigenen parkrun aufzubauen, war mein großes Ziel. Jetzt arbeite ich daran, ein Milestone T-Shirt zu bekommen und auch ein Helfer T-Shirt zu erhalten und weiterhin so oft es geht beim parkrun dabei zu sein. Außerdem möchte ich natürlich eine neue Bestzeit erreichen.


Wie würdest du andere anregen, mal mitzumachen?

Ich kann parkruns nur empfehlen und jedem dazu raten, seinen Samstagmorgen aktiv zu starten. Sowohl das Laufen als auch das Helfen machen riesigen Spaß. Der Samstag erscheint auf einmal viel länger als zuvor, da man schon früh etwas Gutes getan hat.

 

Teilen Sie dies mit Freunden:

pregnant

parkrun in der Schwangerschaft? Na klar!

Mein Name ist Rosie Holliday und ich nehme schon einige Jahre am parkrun teil. Das Laufen beim Carlisle parkrun ist für mich, meinen Mann und unseren Border Terrier schon zu einem Ritual am Samstagmorgen geworden.   Als ich bemerkte dass ich schwanger war, trainierte ich grade für einen 50-Meilen-Ultra-Marathon durch den Lake District National Park….

collegepark_20180414_walkers2_900x416

Komm, geh mit uns!

Ja, wir wissen es, das Wort “run” steht im Namen “parkrun”. Unser Hauptziel ist es jedoch, den Menschen dabei zu helfen, aktiv zu werden und in  Gemeinschaft aktiv zu sein. Das Gehen oder Walken ist dabei mindestens so gut wie das Laufen. Vielleicht besser, weil es manchmal kommunikativer ist. Wir hören oft, dass die Leute nicht zu…