Nachrichten - 16th January 2019
Tags:

Was machen unsere freiwilligen Helfer*innen? Teil 1.

2019-01-18_6

EINFACH ALLES!

 

Ohne unsere Helfer*innen gäbe es keinen parkrun; sie organisieren die Veranstaltungen vor Ort. Dort kannst Du sie in allen möglichen Funktionen (Streckenposten, Barcode-Scanner usw.) erleben. Gleichzeitig erledigen sie viel hinter den Kulissen – so kümmern sie sich z. B. um die Auftritte in den sozialen Medien und die Auswertung der Ergebnisse.

 

2018-09-07_4

 

Woran auch immer Du Freude hast, es gibt mit Sicherheit auch eine Aufgabe für Dich. Sich ehrenamtlich bei parkrun zu engagieren soll Spaß machen! Falls Du Zweifel haben solltest, ob Du Dir eine neue Rolle als Helfer*in zutraust, sprich einfach mit den Standortleitenden oder den anderen im Team – sie werden Dir mehr über die Rolle erzählen.

 

Welche Aufgaben gibt es?

 

Du hast vielleicht schon bemerkt, dass die Helferlisten von Standort zu Standort unterschiedlich sind und dass eine Person oft mehrere Funktionen übernimmt bzw. Standorte mehrere Aufgaben in einer Rolle zusammenfassen. Der Vollständigkeit halber, haben wir jedoch alle bestehenden Rollen aufgeführt.

 

Die Standortleitenden tragen die Gesamtverantwortung für einen Standort. Sie sind so etwas wie die Vorsitzenden des örtlichen Teams. Viele Standortleitende (jedoch nicht alle) wirst Du auch regelmäßig als Laufleitung sehen.

 

Issue 39_8

 

Die Laufleitung ist an einem bestimmten Tag für den jeweiligen parkrun verantwortlich. Er oder sie entscheidet letztendlich darüber, ob die Bedingungen am Lauftag gut genug sind, um die Teilnehmenden auf die Strecke zu schicken. Sie entscheiden nach Rücksprache mit den anderen Helfer*innen auch darüber, ob der Streckenverlauf verändert werden muss (zum Beispiel um Gefahrenbereiche zu umgehen), der Start verzögert wird oder der Lauf unter besonderen Umständen sogar ganz abgesagt werden muss (der häufigste Grund hierfür sind gefährliche Witterungsbedingungen). Darüber hinaus ist er oder sie am Lauftag (ggf. zusammen mit dem Helferkoordinator/der Helferkoordinatorin) für die Einteilung und Organisation des Helferteams verantwortlich.

 

Issue 39_9

 

Die Zeitnehmer*innen stoppen am Lauftag für alle Teilnehmenden die entsprechenden Zieleinlaufzeiten. Wir nutzen an unseren Standorten in Deutschland hierfür die App. Bei größeren Läufen erfordert dies schon eine gewisse Konzentration. Zur Absicherung setzen größere Läufe daher auch zwei oder drei Zeitnehmer*innen ein. Die Daten werden dann mit den Daten der Barcode-Scanner (siehe unten) verknüpft und so entsteht jede Woche die Ergebnisliste. Die Paarung eines neuen Helfers/einer neuen Helferin mit jemandem, der die Rolle kennt, ist ein guter Weg, neue Helfer*innen einzuführen.

 

2019-01-18_5

 

Die Barcode Scanner sind für das Scannen der persönlichen Barcodes der Teilnehmenden und der Platzierungsmarken, die am Ende der Zieleinlaufgasse ausgegeben werden, verantwortlich. Zuerst wird der persönliche Barcode und anschließend der Barcode auf der Platzierungsmarke gescannt. Am Ende werden die Dateien per E-Mail an den Standort geschickt.

 

Issue14_10

 

Unsere Streckenposten helfen unseren Teilnehmenden auf den Strecken und feuern sie an. Sie warnen vor möglichen Hindernissen oder weisen auf Gefahrenstellen hin und sorgen auch dafür, dass andere Nutzer der Parks auf den Lauf aufmerksam gemacht werden. Darüber hinaus sind sie auf der Strecke die Augen und Ohren der Laufleitung. Die Streckenposten erfüllen eine wichtige Funktion. Sind nicht genug Streckenposten anwesend, muss die Veranstaltung unter Umständen abgesagt werden. Wenn Du also an einem parkrun teilnimmst und die Streckenposten unterwegs siehst, bedanke Dich bei ihnen (insbesondere, wenn es nass, windig oder kalt ist) und höre auf das, was sie Dir sagen. Sie werden höchstwahrscheinlich eine unserer gelben Warnwesten tragen und daher leicht zu erkennen sein.

 

rsz_psh_4

 

Über weitere Rollen erfährst Du in Teil 2.

Teilen Sie dies mit Freunden:

Begleiten Sie die Diskussion:

2019-01-10_8

Lauftraining: Kraft und Kondition

In dieser kurzen Lauftrainings-Reihe werden wir Euch einige Trainingsmethoden vorstellen, mit denen Ihr nicht nur Eure persönliche Bestzeit bei parkrun, sondern Euer Laufen im Allgemeinen verbessern könnt. Wir zeigen Euch auch, wie Ihr durch einige winzig kleine Änderungen in Eurem wöchentlichen Training selbstbewusster werden könnt – und das ganz unabhängig von Euren Zielen!   Heute…

Image from iOS

Teilnehmer der Woche

Der Zweck von parkrun ist es, regelmäßige körperliche Bewegung zu fördern und jeden Samstag das Treffen mit anderen als Teil unserer Gemeinschaft zu ermöglichen. parkrun lebt von seinen Teilnehmenden, die wir gerne als Teil unseres Blogs und Newsletters vorstellen. Diese Woche lernt Ihr Claas vom Georgengarten parkrun, Hannover, kennen.   Vor- und Nachname: Claas Larsen…