Nachrichten - 17th April 2019
Tags:

Helfer*in der Woche

IMG_1256_copy - Dirk Grosse

Wie jede Woche freuen wir uns, Euch die nächsten Freiwilligen der Woche vorzustellen. Dank der Teilnehmenden, die parkrun als Helfer unterstützen, können wir jeden Samstag kostenlose Veranstaltungen organisieren und anbieten. Wir möchten uns bei allen Freiwilligen bedanken und Euch heute Horst, Helfer beim Georgengarten parkrun, Hannover, vorstellen.

 

Vor- und Nachname: Horst Tonne

Alterklasse:

Heimstrecke: Georgengarten parkrun (Hannover)

Helfereinsätze: 25

parkrun ID: A4564725

 

Wie hast du von parkrun gehört?

Ich habe nicht vom parkrun gehört, sondern bin mitten hineingefallen. Mein Hobby ist die Fotografie. Bei einer morgentliche Motivsuche auf der Herrenhäuser Allee traf ich auf eine nette junge Dame die mit einer gelben Weste und einem gelben Schild mit schwazen Pfeil offensichtlich Verkehrsströme umleiten wollte. Wir kamen ins Gespräch und sie leitete mich zur Laufleitung. Meiner Bitte Fotos machen zu dürfen, wurde sofort zugestimmt und schon war ich inmitten einer Schar fröhlicher, engagierter, begeisterter Menschen, die sich am Samstag morgen treffen um gemeinsam durch den Park und ins Wochenende zu laufen. Ich habe mich sofort infiziert.

 

Auf welcher Position hast Du schon geholfen und welche gefällt Dir am besten?

Um die Begeisterung nicht immer von der gleichen Position einzufangen, helfe ich auch gern als Streckenposten an den verschiedenen Stellen. Auf den Posten an der Strecke sind Begeisterung, Anspannung, Durchhaltewillen bei allen Beteiligten hautnah mitzuerleben.

 

Was magst du an parkrun?

Ich kann mich als Helfer in eine Gruppe einbringen, die ich so in der Spontanität, Unvoreingenommenheit und Freundlichkeit noch nicht erlebt habe. Das macht mir einfach Spaß.

 

Wie würdest Du andere dazu ermutigen, bei parkrun zu helfen?

Andere zu ermutigen ist ganz einfach: Ich erzähle von meiner Begeisterung. Davon, dass es eine Gruppe Menschen gibt, in der jeder unvoreingenommen aufgenommen wird. In der jeder Leistung ohne Leistungsdruck zeigen kann. Wo das, was Politiker groß als Inklusion verkaufen, hautnah gelebt wird. Hier sind nicht nur alle inkludiert, nein hier wird Gemeinschaft gelebt. Hier kann jeder für eine gewisse Zeit seine Probleme an der Seite auf dem Rasen ablegen. Hier spielen weder Alter noch Geschlecht, weder Leistungsstufen noch gesellschaftliche oder sonstige Unterscheidungen eine Rolle. Hier ist einfach parkrun!

Teilen Sie dies mit Freunden:

Parkrun-bild-zwei-bearbeitet-640x416

Mein erster parkrun

Wie bist Du zu parkrun gekommen? Kannst Du Dich an Deinen ersten Kontakt mit der parkrun Idee erinnern? Hattest Du vielleicht ein besonderes Erlebnis bei Deiner ersten Teilnahme oder Deinem ersten Einsatz als freiwilliger Helfer*in? Wenn Dir etwas in Erinnerung geblieben ist, erzähl uns doch davon!   Den Anfang macht Charlotte.   Auf meiner Laufrunde…

speyer1

Virtueller parkrun entlang des Rheins

Zurzeit können wir leider noch nicht samstags um 9 Uhr gemeinsam auf unsere parkrun-Strecken gehen. Aber immer wieder lassen sich die parkrun-Teams tolle Aktionen einfallen, um trotzdem gemeinsam laufen, gehen oder spazieren zu können. Jetzt geht es mit dem neuen Standort Rheinpark parkrun, Köln, virtuell entlang des Rheins: #runtherhine. Alle sind eingeladen, die Strecke gemeinsam zu…