Nachrichten - 24th April 2019
Tags:

Helfer*in der Woche

IMG-20190421-WA0010

Wie jede Woche freuen wir uns, Euch die nächsten Freiwilligen der Woche vorzustellen. Dank der Teilnehmenden, die parkrun als Helfer unterstützen, können wir jeden Samstag kostenlose Veranstaltungen organisieren und anbieten. Wir möchten uns bei allen Freiwilligen bedanken und Euch heute Saskia, Helferin beim Rheinaue parkrun, Bonn, vorstellen.

 

Vor- und Nachname: Saskia Barthel

Alterklasse: SW30-34

Heimstrecke: Rheinaue parkrun (Bonn)

Helfereinsätze: 3

parkrun ID: A5419241

 

Wie hast du von parkrun gehört?

Auf parkrun aufmerksam wurde ich durch Katrin und Daniel von bevegt.de. Durch ihre positiven Berichte und Erzählungen von Nidda parkrun fand ich den parkrun direkt toll und habe mich mehr informiert. In unregelmäßigen Abständen habe ich daraufhin nachgeschaut, ob es ggf. bald einen parkrun bei uns in der Nähe gibt und habe ich sehr gefreut als ich von Rheinaue parkrun las. Beim ersten Mal waren mein Mann Dominic und ich natürlich am Start; zunächst läuferisch. Mittlerweile macht das Helfen, aber genauso viel Spaß wie selbst zu laufen.

 

Auf welcher Position hast Du schon geholfen und welche gefällt Dir am besten?

Bisher habe ich auf noch gar nicht so vielen Positionen geholfen: Zielmarken ausgeben, Barcode scannen und einen Teil der Strecke mit aufbauen. Es ist aber egal wo man hilft. Unabhängig wer dabei ist, das Helfer-Team ist immer super und es ist einfach toll durch den Helfer-Einsatz den Läufern diese Veranstaltung zu ermöglichen.

 

Was magst du an parkrun?

Grundsätzlich gefällt mir das Helfen und Laufen beim parkrun. Am Helfen gefällt mir insbesondere, dass ich so auch mal etwas für die Läufer tun kann. Selber nehme ich oft an Laufveranstaltungen teil, freue mich dort über die Helfer und bin ihnen sehr dankbar, denn ohne Freiwillige könnten derartige Veranstaltungen nicht stattfinden. Als parkrun Helfer kann ich das unkompliziert und spontan zurückgeben. Außerdem ist es toll am Samstagmorgen nette Leute mit oft gleichen/ähnlichen Interessen zu treffen und kennenzulernen.

 

Wie würdest Du andere dazu ermutigen, bei parkrun zu helfen?

Teilweise mache ich das schon, indem ich vom parkrun erzähle und auch mal das ein oder andere Foto bei Instagram poste. Wo ich gerade drüber nachdenke fallen mir konkret 1-2 Personen ein, die zwar nicht laufen, aber bestimmt Spaß am Helfen hätten. Bei nächster Gelgenheit werde ich sie auf jeden Fall ansprechen.

Teilen Sie dies mit Freunden:

44427375_524078574683336_2058255045295603712_o

Unsere parkruns: Georgengarten (Hannover)

Seit Dezember 2017 findet der parkrun in Hannover statt. Die Standortleitenden, Bettina Hoffmann und Dirk Große, geben uns ein paar Einblicke …   Wie hast Du vom parkrun erfahren und warum hast Du Dich dafür entschieden einen zu organisieren?   D: Im Dezember 2016 wurden wir durch einen Bericht auf Spiegel Online auf parkrun aufmerksam….

Sebastian Wunnenburger - Sebastian Wu(1)

Teilnehmer*in der Woche

Der Zweck von parkrun ist es, regelmäßige körperliche Bewegung zu fördern und jeden Samstag das Treffen mit anderen als Teil unserer Gemeinschaft zu ermöglichen. parkrun lebt von seinen Teilnehmenden, die wir gerne als Teil unseres Blogs und Newsletters vorstellen. Diese Woche lernt Ihr Sebastian vom Kräherwald parkrun, Stuttgart, kennen.   Vor- und Nachname: Sebastian Wunnenburger…