Nachrichten - 14th August 2019
Tags:

Welcher parkrun-Typ bist Du? Teil 2

Giessen parkrun

Wir hatten Euch kürzlich bereits vier Typen vorgestellt, die bei einem parkrun anzutreffen sind. Heute folgen hier vier weitere Typen.

5. Der Hundeliebhaber

Die Hundeliebhaber möchten selbst beim parkrun nicht auf ihren vierbeinigen Freund verzichten. Die Hunde sind natürlich nur dabei, weil Leckerli und Streicheleinheiten auf sie warten. Darüber hinaus freuen sie sich darauf überall schnüffeln zu dürfen und sich am nächsten Busch zu erleichtern. Die 5 km, die sie dafür bewältigen müssen, sind dann eher nebensächlich. Meist werden sie durch ihre Zweibeiner gebremst, aber Spaß haben sie dennoch.

Und oft erinneren sich andere parkrun-Teilnehmer zwar nicht an den Namen der Teilnehmer selbst, sondern eher an den Namen des Vierbeiners. “Hallo Rex! Und hallo Frauchen von Rex!”.

6. Der Helferstar

Jede Woche unterstützen Helferinnen und Helfer weltweit parkruns – allein in Großbritannien sind es fast 15.000 wöchentlich.  Dabei gibt es auch hier besondere Persönlichkeiten unter den Helfern. Sie haben schon in jeder Helferrolle mindestens einmal den parkrun unterstützt und sie kennen auch den Vornamen jedes Teilnehmers. Selbst bei Minusgraden und Starkregen hört man von ihnen ein “Well done!” oder “Super!”. Wir danken unseren Helferstars!

7. Der Kinderwagenschieber

Eine der schwierigsten Aufgaben haben wohl die Teilnehmer, die beim parkrun ihren Nachwuchs im Kinderwagen schieben. Sie haben meist die Technik einen Kinderwagen beim parkrun fortzubewegen voll perfektioniert und teilweise sogar ihren Partner bzw. ihre Partnerin motiviert auch am Samstagmorgen 5 km zu absolvieren.  Der Nachwuchs im Kinderwagen wird in ein paar Jahren dann sicherlich auch bald selbst ein Teilnehmer beim parkrun sein.

8. Der Cheerleader

Sie verwenden Formulierungen wie “Weiter so!”, “Großartig!” und “Toll!”. Von ihnen gibt es immer ein Händeklatschen oder Abklatschen und auch der eine oder andere “unschuldige” Spaziergänger, der zufällig während eines parkruns im örtlichen Park unterwegs ist, kann davon etwas abbekommen.

Oft laufen die Cheerleader sogar selbst mit und halten für ihre Aufmunterungsrufe extra an. Und selbst Hunde werden speziell motiviert.

Wenn sie schließlich das Ziel erreicht haben, warten sie dort und feuern die restlichen Teilnehmer an und gratulieren ihnen nach dem Zieleinlauf.

Zusammenfassung:

Die parkrun-Gemeinschaft ist fantastisch und eine wunderbare Ansammlung von verschiedenen Charakteren. Jede Woche laufen oder walken unzählige Menschen in ganz Deutschland bei einem parkrun und wir würden uns freuen auch Dich bald zu sehen!

Nicht vergessen: Jeder ist beim parkrun willkommen und niemand ist der Letzte!

Teilen Sie dies mit Freunden:

parkrun

Eine Familiengeschichte

Samstag. Wochenende. Ausschlafen, einkaufen, aufräumen, entspannen. Das war früher, denn Samstag ist jetzt nicht mehr nur der erste Tag des Wochenendes, Samstag ist parkrun-Tag. Davon weicht die Familie nur in äußersten Ausnahmefällen ab. parkrun ist für uns mittlerweile der allerbeste Start ins Wochenende. Erst gemeinsam sporteln, dann gemütlich frühstücken – und dann weitersehen.    Wir,…

Giessen parkrun

Welcher parkrun-Typ bist Du? Teil 2

Wir hatten Euch kürzlich bereits vier Typen vorgestellt, die bei einem parkrun anzutreffen sind. Heute folgen hier vier weitere Typen. 5. Der Hundeliebhaber Die Hundeliebhaber möchten selbst beim parkrun nicht auf ihren vierbeinigen Freund verzichten. Die Hunde sind natürlich nur dabei, weil Leckerli und Streicheleinheiten auf sie warten. Darüber hinaus freuen sie sich darauf überall…