Nachrichten - 25th September 2019
Tags:

Teilnehmer*in der Woche

DSC_4570

Der Zweck von parkrun ist es, regelmäßige körperliche Bewegung zu fördern und jeden Samstag das Treffen mit anderen als Teil unserer Gemeinschaft zu ermöglichen. parkrun lebt von seinen Teilnehmenden, die wir gerne als Teil unseres Blogs und Newsletters vorstellen. Diese Woche lernt Ihr Tanja vom Nidda parkrun, Frankfurt, kennen.

 

Vor- und Nachname: Tanja Daub

Alterklasse: SW25-29

Heimstrecke: Nidda parkrun (Frankfurt)

Absolvierte Läufe: 100

parkrun ID: A1927201

 

Wie hast du von parkrun gehört?

Ein Freund hat mir davon erzählt.

 

Was gefällt dir an parkrun?

Ich finde die Gemeinschaft und das Zusammensein unglaublich schön. Es ist nicht wichtig, wie schnell man läuft; die Leistungen jedes Läufers werden gefeiert. Ohne parkrun hätte ich das Laufen längst aufgegeben.

 

Welches Ziel verfolgst du mit parkrun?

Für mich ist die Gemeinschaft der wichtigste Aspekt. Ich freue mich natürlich darüber, meine Zeit zu verbessern und so oft wie möglich teilzunehmen, aber hauptsächlich ist es mir wichtig, neue Leute kennen zu lernen und Beziehungen aufzubauen.

 

Wie würdest Du andere anregen, mal mitzumachen?

Ich habe guten Erfolg damit gehabt, Freunde und Familie einfach mal mitzunehmen. parkrun spricht dann schon für sich selbst.

Teilen Sie dies mit Freunden:

42116079950_78981ddd14_o-900x416

Die Geschichte der Schlussbegleitung

Im Juni 2017 hat parkrun die Bezeichnung der Helferrolle “Schlussläufer” (engl. Tail Runner) in “Schlussbegleitung” (engl. Tail Walker) geändert.   Chrissie Wellington (Global Head of Health and Wellbeing) berichtet uns von dem Entscheidungsprozess und dem Engagement von parkrun für Inklusivität.   Letzte*r sein, sich ausgeschlossen fühlen, verspottet zu werden — All dies sind tatsächliche Ängste…

COVID19 update photo

Update zu COVID-19 (Coronavirus): 26. Mai 2020

Wir können jetzt bestätigen, dass weltweit alle parkruns bis Ende Juni ausgesetzt bleiben. Das ist der Mindestzeitraum für alle parkrun-Länder, und wir gehen davon aus, dass die meisten, wenn nicht sogar alle, Standorte länger geschlossen bleiben werden.   Trotz dieser angekündigten verlängerten Schließung blicken wir zunehmend optimistisch in die Zukunft, weil sich die Situation auf…