Uncategorized - 29th September 2019
Tags:

Premiere des Globe parkrun

parkrun_sha_startfoto-2

Alle parkruns weltweit haben mehrere Punkte gemeinsam: sie sind genau 5 km lang, sie finden jeden Samstag statt, man kann gehen, walken, joggen oder laufen und parkrun ist kostenlos – darauf ist Verlass!

 

Am Samstag den 28.9.2019 hat sich Schwäbisch Hall mit der Auftaktveranstaltung als 25. Standort in Deutschland in die parkrun Familie eingereiht. Seinen Namen „Globe parkrun“ erhielt er vom bekannten Globe Theater, das mitten im Herzen von Schwäbisch Hall liegt und sich als Start- und Zielpunkt des parkruns anbot. Ab sofort finden dort nicht nur Theateraufführungen statt, jeden Samstag werden sich dort viele Walker, Geher, Jogger und Läufer zum parkrun treffen und den wunderschönen Standort und die Gemeinschaft mit anderen Menschen genießen.

 

Pünktlich zur Auftaktveranstaltung kam die Sonne heraus und tauchte den Platz um das Globe Theater in bunte Herbstfarben. Wer ein wenig vor 9 Uhr da war, konnte geschäftiges Treiben beobachten: Menschen in gelben Westen stellten Schilder auf, markierten die Wege mit Pylonen und gingen nochmal die 5km lange Strecke ab, die quer durch den Park verläuft. Mehr und mehr Menschen kamen vorm Globe Theater zusammen, aus vielen Teilen Deutschlands waren sie gekommen und aus vielen anderen parkrun-Standorten, manche kannten sich und begrüßten sich herzlich, andere lernten sich neu kennen – eine freudige Aufregung wurde spürbar.

 

Kurz vor 9 Uhr fand dann die Einweisung für die Läufer statt und das Publikum hörte aufmerksam zu. Die Eventdirektorin des Globe Parkruns, Helen Proctor, sprach gemeinsam mit Gabi Schirmer (Co-Initiatorin) ein paar Worte, erklärte die Strecke und die Regeln. Christopher Greenaway (parkrun ambassador Süddeutschland) eröffnete dann gemeinsam mit Jakub Fedorowitz (Manager für parkrun Deutschland und Polen) und wünschten Schwäbisch Hall gutes Gelingen und viele wunderschöne parkruns.

 

Globe parkrun Schwäbisch Hall

 

Dann war es endlich so weit: 55 Läufer waren am Start und liefen erstmals die Strecke durch den verkehrsfreien Park. Eine wunderschöne, abwechslungsreiche Strecke: mit sanften Hügeln, mehreren Brücken und durch wunderbare Natur. Der langsam einsetzende Herbst färbte die Blätter bunt und legte mit Farbreflexen eine ganz besondere Atmosphäre über die parkrunner.

 

Nach gut 20 Minuten erreichte der erste Läufer das Ziel und gab so allen anderen schnellen Läufern den Streckenrekord vor, den es nun jeden Samstag zu überbieten gilt. Mit gut 24 Minuten folgte dann die erste Frau. Nach und nach kamen dann laufend, joggend, walkend und gehend die restlichen Läufer ins Ziel – alle hatten eine Menge Spaß und wurden jubelnd empfangen.

 

Im Anschluß an die gelungene Premiere trafen sich alle parkrunner zu einem weiteren, wichtigen Event – dem bei parkrun traditionellen Treffen zum Kaffee nach dem Lauf. Dort wurden Freundschaften geknüpft, vertieft und sich ausgetauscht – und letztendlich waren sich alle einig: der Globe parkrun hat als 25. parkrun Standort in Deutschland ein tolles opening hingelegt und man wird sich ganz sicher noch öfter an dieser Strecke treffen.

 

Danke an die Initiatoren Helen Proctor und Gabi Schirmer sowie an alle Helfer und Freunde die diesen parkrun mit ihrem unermüdlichen Einsatz ermöglicht haben!

Claudia Söder

Teilen Sie dies mit Freunden:

pregnant

parkrun in der Schwangerschaft? Na klar!

Mein Name ist Rosie Holliday und ich nehme schon einige Jahre am parkrun teil. Das Laufen beim Carlisle parkrun ist für mich, meinen Mann und unseren Border Terrier schon zu einem Ritual am Samstagmorgen geworden.   Als ich bemerkte dass ich schwanger war, trainierte ich grade für einen 50-Meilen-Ultra-Marathon durch den Lake District National Park….

collegepark_20180414_walkers2_900x416

Komm, geh mit uns!

Ja, wir wissen es, das Wort “run” steht im Namen “parkrun”. Unser Hauptziel ist es jedoch, den Menschen dabei zu helfen, aktiv zu werden und in  Gemeinschaft aktiv zu sein. Das Gehen oder Walken ist dabei mindestens so gut wie das Laufen. Vielleicht besser, weil es manchmal kommunikativer ist. Wir hören oft, dass die Leute nicht zu…