Nachrichten - 2nd October 2019
Tags:

Teilnehmer*in der Woche

MaxGutscheTeilnehmerDerWoche

Der Zweck von parkrun ist es, regelmäßige körperliche Bewegung zu fördern und jeden Samstag das Treffen mit anderen als Teil unserer Gemeinschaft zu ermöglichen. parkrun lebt von seinen Teilnehmenden, die wir gerne als Teil unseres Blogs und Newsletters vorstellen. Diese Woche lernt Ihr Max vom Wöhrder See parkrun, Nürnberg, kennen.

 

Vor- und Nachname: Max Gutsche

Alterklasse: SM25-29

Heimstrecke: Wöhrder See parkrun (Nürnberg)

Absolvierte Läufe: 9

parkrun ID: A4442214

 

Wie hast du von parkrun gehört?

Mein Vater war der Mitbegründer vom parkrun Wöhrder See. Deshalb bin ich dabei, wenn ich in Nürnberg bin.

 

Was gefällt dir an parkrun?

Die Stimmung ist einzigartig, weil alle hoch motiviert sind eine gute Zeit zu laufen und gleichzeitig Spaß am Laufen und der Veranstaltung haben. Samstag morgens laufen zu gehen bietet den perfekten Start ins Wochenende.

 

Welches Ziel verfolgst du mit parkrun?

Ich möchte eine ausgeglichene Bilanz zwischen Laufen und Helfen erreichen. Generell will ich so häufig wie möglich teilnehmen und meinem Vater gedenken.

 

Wie würdest Du andere anregen, mal mitzumachen?

Es ist schwer sich dazu aufzuraffen um 9:00 uhr am Wochenende an der Startlinie zu stehen. Aber alle, dir mal mitgemacht haben, stellen fest, dass das Gefühl ins Ziel zu kommen das frühe Aufstehen wert ist. Die Gemeinschaft und der Spaß am Laufen werden bei Parkrun auf einzigartige Weise gefördert.

Teilen Sie dies mit Freunden:

42116079950_78981ddd14_o-900x416

Die Geschichte der Schlussbegleitung

Im Juni 2017 hat parkrun die Bezeichnung der Helferrolle “Schlussläufer” (engl. Tail Runner) in “Schlussbegleitung” (engl. Tail Walker) geändert.   Chrissie Wellington (Global Head of Health and Wellbeing) berichtet uns von dem Entscheidungsprozess und dem Engagement von parkrun für Inklusivität.   Letzte*r sein, sich ausgeschlossen fühlen, verspottet zu werden — All dies sind tatsächliche Ängste…

COVID19 update photo

Update zu COVID-19 (Coronavirus): 26. Mai 2020

Wir können jetzt bestätigen, dass weltweit alle parkruns bis Ende Juni ausgesetzt bleiben. Das ist der Mindestzeitraum für alle parkrun-Länder, und wir gehen davon aus, dass die meisten, wenn nicht sogar alle, Standorte länger geschlossen bleiben werden.   Trotz dieser angekündigten verlängerten Schließung blicken wir zunehmend optimistisch in die Zukunft, weil sich die Situation auf…