Uncategorized - 9th October 2019
Tags:

Helfer*in der Woche

Yin Pang

Wie jede Woche freuen wir uns, Euch die nächsten Freiwilligen der Woche vorzustellen. Dank der Teilnehmenden, die parkrun als Helfer unterstützen, können wir jeden Samstag kostenlose Veranstaltungen organisieren und anbieten. Wir möchten uns bei allen Freiwilligen bedanken und Euch heute Yin, Helferin beim Wöhrder See parkrun (Nürnberg), vorstellen.

 

Vor- und Nachname: Yin Pang

Heimstrecke: Wöhrder See parkrun (Nürnberg)

Helfereinsätze: 10

parkrun ID: A5929307

 

Wie hast du von parkrun gehört?

Ich habe durch einen Lauffreund vom parkrun erfahren. Er nimmt daran regelmäßig teil und hat mir gesagt, wie cool das ist. Danach habe ich selbst zum ersten Mal teilgenommen und fand es toll.

 

Auf welcher Position hast Du schon geholfen und welche gefällt Dir am besten?

Ich habe schon in vielen Positionen, wie Veranstaltungsleitung und Zeitnahme gearbeitet. Meine Lieblingspositition ist die des Veranstaltungsleitenden. In dieser Rolle kann ich alle Newcommer begrüßen, Meilensteine feiern, parkrun-Touristen begrüßen, andere im Ziel anfeuern und mit Anderen kommunizieren.

 

Was magst du an parkrun?

Was mir am meisten am Event gefällt, ist die Tatsache dass dieses Event auf motivierten Teilnehmern und enthusiastischen Helfern beruht. Man kann andere Menschen mit den selben Interessen und Hobbies treffen. Durch die Helfer bleibt auch alles gratis und ist für jeden zugänglich. Wenn ich selbst helfe, unterstütze ich andere bei ihren Zielen und den Lauf zu genießen.

 

Wie würdest Du andere dazu ermutigen, bei parkrun zu helfen?

Als Helfer habe ich genauso viel Spaß wie als Teilnehmer. Ich habe die Möglichkeit Andere kennenzulernen, das Event zu unterstützen und in der parkrun-Community zu sein.

 

Teilen Sie dies mit Freunden:

42116079950_78981ddd14_o-900x416

Die Geschichte der Schlussbegleitung

Im Juni 2017 hat parkrun die Bezeichnung der Helferrolle “Schlussläufer” (engl. Tail Runner) in “Schlussbegleitung” (engl. Tail Walker) geändert.   Chrissie Wellington (Global Head of Health and Wellbeing) berichtet uns von dem Entscheidungsprozess und dem Engagement von parkrun für Inklusivität.   Letzte*r sein, sich ausgeschlossen fühlen, verspottet zu werden — All dies sind tatsächliche Ängste…

COVID19 update photo

Update zu COVID-19 (Coronavirus): 26. Mai 2020

Wir können jetzt bestätigen, dass weltweit alle parkruns bis Ende Juni ausgesetzt bleiben. Das ist der Mindestzeitraum für alle parkrun-Länder, und wir gehen davon aus, dass die meisten, wenn nicht sogar alle, Standorte länger geschlossen bleiben werden.   Trotz dieser angekündigten verlängerten Schließung blicken wir zunehmend optimistisch in die Zukunft, weil sich die Situation auf…