Nachrichten - 20th November 2019

Mit parkrun gegen die Einsamkeit

IMG_0348

Im Jahr 2017 wurde die 83-jährige Margaret Smith vom Brueton parkrun die älteste Frau in der Geschichte von parkrun, die 250 parkruns absolvierte und somit in den 250er Club aufgenommen wurde. Zwei Jahre später ermutigt sie nun andere ältere Menschen, sich der parkrun-Familie anzuschließen, um der Einsamkeit etwas zu entgegnen.

 

Hier erzählt sie ihre Geschichte.

 

Ich war schon immer sehr sportlich und aktiv. Als ich jünger war (und das ist noch gar nicht so lange her!) war ich eine ambitionierte Radfahrerin und habe an Straßenrennen über alle Distanzen teilgenommen und bin auch auf der Bahn gefahren. Als mein Mann und ich pensioniert wurden, gingen wir für dreieinhalb Monate auf Radtour durch Neuseeland, Australien, Hongkong und Singapur.

 

Nachdem er leider an einer Krebserkrankung verstorben war, nahm mich mein Sohn Peter, der im Bushy Park und in Richmond läuft, mit zum parkrun, als ich ihn in London besuchte … und ich mochte es total.

 

Als ich nach Hause zurückkam, fand ich den nächstgelegenen parkrun im Memorial Park in Coventry und ich ging hin. Nachdem ich viermal gelaufen bin, schickte mir mein Sohn Peter eine SMS und meinte, dass parkrun nach Solihull kommt, nur zwei Meilen von dort, wo ich wohne.

 

Als Brueton parkrun startete, hat mich sozusagen das parkrun-Virus infiziert. Ich ging so beständig hin, dass ich schließlich die älteste Frau der Welt wurde, die 250 parkruns absolviert hat!

 

parkrun

 

Inzwischen bin ich 304 parkruns gelaufen und habe an mehreren Halbmarathons und vier Marathons teilgenommen, inklusive dem London-Marathon, den ich zum Gedenken an meinen Mann gelaufen bin und bei dem ich über 3000 Pfund an Spenden gesammelt habe.

 

Eine andere sehr wichtige Tatsache habe ich noch nicht erwähnt: ich habe ca. 200 meiner parkruns mit meiner treuen Begleiterin, meiner Hündin Luna absolviert.

 

Sie ist ein Husky-Labrador-Mischling und mag parkrun möglicherweise sogar noch mehr als ich! Luna ist ein Star bei allen Brueton parkrunners.

 

parkrun

 

Meiner Meinung nach ist es phantastisch, dass Hausärzte in Großbritannien die Teilnahme am parkrun im Rahmen der #parkrunPractice-Initiative verschreiben – besonders für ältere Patienten. Aktiv zu sein, egal ob man geht oder joggt, ist unglaublich wichtig. Ich gehe jeden Tag mindestens sieben Meilen mit meinem Husky-Labrador-Mischling, und sonntags sind es eher neun Meilen.

 

Und, mindestens genauso gut ist es, ältere Menschen zu ermuntern, raus und unter Leute zu gehen, denn es kann helfen, die Einsamkeit zu überwinden, die das fortgeschrittene Alter mit sich bringen kann. Ich bin jetzt 85 Jahre alt und die parkrun-Familie ist phantastisch – so fürsorglich und unterstützend.

 

Ich freue mich immer total auf den Samstag, egal wie das Wetter ist, parkrun hebt meinen Adrenalinspiegel.

 

Margaret Smith
parkrunner A9432

 

Der Artikel ist im Original im Englischen erschienen und das Original findet Ihr hier: https://blog.parkrun.com/uk/2019/04/03/tackling-loneliness-with-parkrun/

Teilen Sie dies mit Freunden:

IMG_3063

Teilnehmer*in der Woche

Der Zweck von parkrun ist es, regelmäßige körperliche Bewegung zu fördern und jeden Samstag das Treffen mit anderen als Teil unserer Gemeinschaft zu ermöglichen. parkrun lebt von seinen Teilnehmenden, die wir gerne als Teil unseres Blogs und Newsletters vorstellen. Diese Woche lernt Ihr Familie Pilatz vom parkrun Schwanenteich parkrun, Gießen, kennen.   Vor- und Nachname: Familie Pilatz…

bonn_maastrich1

parkrun Maastricht trifft parkrun Bonn

Um Erfahrungen mit den praktischen Seiten von parkrun zu sammeln und gleichzeitig das Wir-Gefühl von parkrun zu erleben, haben wir, eine Gruppe von Freiwilligen des im Aufbau befindlichen parkruns in Maastricht, den Rheinaue parkrun in Bonn besucht. Die Anreise dauerte ca. 1 Stunde und 20 Minuten, es hieß also früh aufstehen. Wir kamen ungefähr eine halbe Stunde…