Nachrichten - 8th January 2020

Im Zeichen der #112

112_2

Der eine oder andere Spaziergänger mag etwas verwundert geschaut haben: zwei Einsatzwagen der Feuerwehr und eine ganze Horde Feuerwehrleute in Einsatzkleidung, aber fast alle mit bunten Laufschuhen? Der Grund: parkrun Neckarau wurde von der Freiwilligen Feuerwehr übernommen. parkrun Nummer 112 und knapp 20 Feuerwehrleute, die die 5 Kilometer absolviert haben: Am 4. Januar 2020 stand der Samstagmorgen ganz im Zeichen der 112, denn es gab das erste Feuerwehr-Takeover. Das Sahnehäubchen des Tages war, dass genau 112 Teilnehmende die Ziellinie überquert haben.

 

Mit einem Führungskraftwagen aus dem Stadtteil Feudenheim und einem Löschfahrzeug von der Abteilung Innenstadt waren die Brandbekämpfer schon früh vor Ort, denn nicht nur viele Läufer waren dabei, auch einige Helferposten wurden mit Feuerwehrleuten besetzt.

 

112_1

 

Die Idee für das Special hatten Jessica La Mela von der Freiwilligen Feuerwehr Innenstadt und ihre Kollegen Alexander Kleinmagd und Pascal Schumann, die regelmäßig beim parkrun in Neckarau dabei sind. „Wir dachten erst an eine Veranstaltung um Nikolaus herum, weil rot ja auch für die  Feuerwehr steht. Aber dann haben wir gesehen, dass bald der 112. parkrun ansteht, und das hat natürlich noch besser gepasst.“ Jessica ist seit 2015 bei der Freiwilligen Feuerwehr aktiv. Ihr Großvater war Feuerwehrmann, was sie dazu bewogen hat, sich selbst auch in diesem Bereich zu engagieren, wie sie erzählt.

 

Nach der Begrüßung durch Laufleiterin Swantje Richter, die auch auf die wichtige Aufgabe der Feuerwehr und die Gefahren dabei hinwies, ging es los. Gemeinsam mit den anderen Parkrunnern liefen, marschierten und walkten die Feuerwehrleute entlang des Rheins und durch den Stadtwald. Im Zielbereich war der Jubel groß, nachdem mit der Schlussbegleitung nach knapp einer Stunde der 112. Teilnehmende durchs Ziel kam.

 

Ein Video vom Feuerwehr-Special gibt es hier.

 

parkrun Takeover: Wenn Vereine oder Gruppen das Ruder übernehmen
 
Vereine oder Gruppen können in Absprache mit der Standortleitung oder den Laufleitern ein Takeover organisieren. Dabei werden – gerne unterstützt von erfahrenen Parkrunnern – Helferposten besetzt und natürlich auch als Teilnehmer Präsenz gezeigt. Eine schöne Gelegenheit, zum Beispiel den Sportverein, Lauf- oder Wandertreff zu präsentieren und auch die parkrun-Community bekannt zu machen.

Teilen Sie dies mit Freunden:

Wir bleiben in Kontakt

Wöchentlicher parkrun Kalender

Möglicherweise können wir an einem Samstagmorgen nicht zusammen gehen, joggen, laufen oder uns freiwillig melden. Aber es gibt immer noch viele Angebote im ganzen Land (eigentlich auf der ganzen Welt), an denen Du teilnehmen kannst, um mit der parkrun-Community in Kontakt zu bleiben:   The Great Big parkrun Quiz Samstag um 10 Uhr auf YouTube…

Update 11.08

Update zu COVID-19 (Coronavirus): 11. August

Letzte Woche Freitag haben wir unseren vorläufigen COVID-19-Rahmenplan veröffentlicht, in dem beschrieben wird, wie parkrun-Standorte mit einem verbleibenden Infektionsgeschehen möglicherweise wieder starten könnten. Wir haben den Rahmenplan absichtlich veröffentlicht, bevor eine Öffnung eines der noch geschlossenen 21 parkrun-Länder angebracht ist, um Gespräche mit unseren Partnern und Interessengruppen überall auf der Welt zu ermöglichen und um…