Nachrichten - 29th January 2020

Karlsruhe hat jetzt einen parkrun

parkrun Karlsruhe, Oberwald

Am 25.1.2020 ist Karlsruhe um eine Attraktion reicher geworden: Im Oberwald findet seit diesem Datum jeden Samstag um 9 Uhr ein parkrun statt.

 

Ein kalter Morgen war das, mit Minusgraden – aber es zeichnete sich schon ab, dass es trotzdem ein schöner Tag werden würde. In Karlsruhe am Oberwald herrschte schon früh geschäftiges Treiben, und man sah emsige Menschen mit Schildern, Eimern und Stangen hantieren. Immer mehr Menschen in bunten Lauf-Outfits kamen dazu. Viele kannten sich schon und begrüßten sich freudig, andere waren zum ersten Mal bei einem parkrun und staunten über den Trubel, der schon vor dem Start dort herrschte. Von überall her waren die Läufer angereist!

 

Anja Metzinger und ihr Kernteam waren hervorragend organisiert, hatten alles perfekt vorbereitet und man hätte meinen können, diese motivierten freiwilligen Helfer würden schon seit Jahren nichts anderes tun als parkruns vorzubereiten. Beste Voraussetzungen für eine gelungene Premiere!

 

Gegen neun Uhr hielt Anja ihre Eröffnungsrede, erklärte nochmal kurz alles, was die Läufer wissen mussten. Wenn man sich umsah, wurde einem bewusst, dass für eine Premiere unglaublich viele Menschen da waren. Aufgrund der Kälte wollten die Läufer einfach nur los – um warm zu werden und um die neue Strecke kennenzulernen. Das Startsignal wurde gegeben – es ging direkt hinein in den Oberwald. Die Strecke führt komplett durch den Wald, über zum Laufen perfekte breite Wege. Und er ist wirklich abwechslungsreich, der Karlsruher Kurs, der in einer “acht” verläuft. Vorbei am Wildgehege, die Rehe schauten verwundert dem Treiben zu und hofften wohl vergeblich auf ein paar Leckerbissen. Ganz wunderbare Streckenposten haben uns unterwegs motiviert, angefeuert und aufgemuntert,  so dass das Durchhalten leicht fiel.

 

läufer

 

Im Ziel wurde jeder bejubelt und gefeiert. Letztendlich wurden tatsächlich 133 Zielmarken ausgegeben. Damit setzt sich Karlsruhe auf Platz eins der meist besuchten Eröffnungen in Deutschland – vor Berlin – herzlichen Glückwunsch!

 

Ein wunderbares, liebevolles Büffet mit Kuchen, Tee und Kaffee war am Ziel aufgebaut, worüber sich die Läufer alle sehr gefreut haben. Dort konnte man noch ein wenig stehen und plaudern.

 

büfet

 

Auch der Karlsruher parkrun hat sein Café, in dem man nach dem Lauf gemeinsam Kaffee trinken kann. Das ist nur ca. 500 Meter vom Ziel entfernt, und man kann es gut zu Fuß erreichen. Viele der Läufer haben sich dort getroffen und sich bei einem Kaffee noch eine ganze Weile unterhalten. Die Mail, dass die Ergebnisse des Laufs online sind, bekamen wir noch bevor der Kaffee serviert war. Alle Achtung – das Karlsruher Team ist flott! Am Ende waren sich alle einig: Die Premiere in Karlsruhe ist sehr gelungen, der Kurs ist wunderschön und die Teilnehmerzahl spricht Bände.

 

Wir wünsche dem Karlsruher parkrun weiterhin viele fröhliche, unfallfreie Läufe!
Wer in Karlsruhe gerne laufen möchte, findet hier alle notwendigen Informationen.

Bilder: Barnaby Norman

Teilen Sie dies mit Freunden:

tom_hasenheide

Helfer*in der Woche

Wie jede Woche freuen wir uns, Euch die nächsten Freiwilligen der Woche vorzustellen. Dank der Teilnehmenden, die parkrun als Helfer unterstützen, können wir jeden Samstag kostenlose Veranstaltungen organisieren und anbieten. Wir möchten uns bei allen Freiwilligen bedanken und Euch heute Toni, Helfer beim Hasenheide parkrun (Berlin), vorstellen.   Vor- und Nachname: Toni Meiners Heimstrecke: Hasenheide parkrun (Berlin) Helfereinsätze:  26 parkrun…

regina

Teilnehmer*in der Woche

Der Zweck von parkrun ist es, regelmäßige körperliche Bewegung zu fördern und jeden Samstag das Treffen mit anderen als Teil unserer Gemeinschaft zu ermöglichen. parkrun lebt von seinen Teilnehmenden, die wir gerne als Teil unseres Blogs und Newsletters vorstellen. Diese Woche lernt ihr Regina vom Rubbenbruchsee parkrun, Osnabrück, kennen.   Vor- und Nachname: Regina Mörking Heimstrecke: Rubbenbruchsee…