Nachrichten - 12th February 2020

30. parkrun in Deutschland!

team

Das bayrische Würzburg ist bei Touristen bekannt für seine Gebäude im Barock- und Rokokostil, ebenso für die Würzburger Festung, die hoch über der Stadt thront. Am 8. Februar kamen aber einige Touristen wegen einer ganz anderen Attraktion nach Würzburg – an diesem Samstag gab es dort erstmals einen parkrun!

 

Sam Macaulay hat die Initiative ergriffen, ein Team und eine Strecke gesucht, Probeläufe gemacht, sich mit parkrun in Verbindung gesetzt – nach langen Wochen der Vorbereitung konnte jetzt, am 8. Februar der erste parkrun in Würzburg an den Start gehen. Würzburg reiht sich somit als 30. parkrun in die parkrun-Familie Deutschland ein – herzlich willkommen!
 
festung

Der Morgen des ersten parkruns war sehr kalt mit einigen Minusgraden, aber die Sonne tauchte
die Kurt-Schumacher-Promenade in ein wunderschönes Licht, das allen Teilnehmern das Gefühl gab, dass es ein toller Tag werden würde. Von überall her kamen parkrun Touristen nach Würzburg um an dieser Premiere teilzunehmen: von München, Stuttgart, Esslingen, Ludwigsburg, Schwäbisch Hall, Nürnberg, aber auch aus England und Australien fanden sich Läufer ein um den Würzburger parkrun gebührend zu begrüßen und auf den Weg zu bringen.

 

start

 

Sam Macaulay begrüßte alle Teilnehmer aufs herzlichste, Christopher Greenaway als Ambassdador für Süddeutschland sprach noch ein paar Worte und schon ging es los auf den wunderschönen, 5km langen Kurs entlang des Mainufers. Für Zuschauer die von oben auf die Promenade herabschauten, muss sich ein schönes Bild geboten haben: Läufer in bunter Kleidung, alle Laufstile waren vertreten – vom schnellen Sprinter bis hin zum Geher, alles war dabei und bildete eine Einheit. Das ist, was parkrun sein möchte – eine Gemeinschaft von Menschen, die Freude haben an Bewegung und am Zusammentreffen – das Gefühl, eine parkrun-Familie zu sein, egal woher man kommt, egal wie schnell oder wie langsam man ist.
 
Der erste Würzburger parkrun hatte 76 Läufer und man kann sagen, das war ein furioser Start.
 
Zwischen dem jüngsten und dem ältesten Teilnehmer lagen gute 70 Jahre – und doch hatten alle Spaß. Welche Veranstaltung kann da mithalten?
 
ältester Teilnehmerjüngster teilnehmer

Für die Zukunft wünschen wir Sam Macaulay und seinem Team viele unfallfreie Läufe, auf das noch viele neue Läufer den parkrun für sich entdecken mögen und das Wochenende mit Bewegung, Spaß und vielen netten Gleichgesinnten einläuten.
 
Immer samstags um 9 Uhr an der Kurt-Schumacher-Promenade!

Teilen Sie dies mit Freunden:

tom_hasenheide

Helfer*in der Woche

Wie jede Woche freuen wir uns, Euch die nächsten Freiwilligen der Woche vorzustellen. Dank der Teilnehmenden, die parkrun als Helfer unterstützen, können wir jeden Samstag kostenlose Veranstaltungen organisieren und anbieten. Wir möchten uns bei allen Freiwilligen bedanken und Euch heute Toni, Helfer beim Hasenheide parkrun (Berlin), vorstellen.   Vor- und Nachname: Toni Meiners Heimstrecke: Hasenheide parkrun (Berlin) Helfereinsätze:  26 parkrun…

regina

Teilnehmer*in der Woche

Der Zweck von parkrun ist es, regelmäßige körperliche Bewegung zu fördern und jeden Samstag das Treffen mit anderen als Teil unserer Gemeinschaft zu ermöglichen. parkrun lebt von seinen Teilnehmenden, die wir gerne als Teil unseres Blogs und Newsletters vorstellen. Diese Woche lernt ihr Regina vom Rubbenbruchsee parkrun, Osnabrück, kennen.   Vor- und Nachname: Regina Mörking Heimstrecke: Rubbenbruchsee…