Nachrichten - 6th May 2020

700 km zum Bushy parkrun

karte

Eines haben alle parkrun-Begeisterten in dieser ungewöhnlichen Zeit gemeinsam: Wir müssen geduldig sein. Wir müssen auf unseren geliebten parkrun verzichten und der Dinge harren, wie sie geschehen.

 

Wir im Core-Team vom Aachener Weiher parkrun haben uns an einem Freitagabend in einem gemeinsamen Telefonat Gedanken gemacht, wie wir unseren tollen Freiwilligen, die uns in der „normalen“ Zeit Woche für Woche so toll unterstützen, ein bisschen parkrun-Feeling zurückgeben können. Unser Co-ED kam schließlich auf eine spannende Idee.

 

3OS

700 Kilometer – gemeinsam, aber jede(r) für sich.

 

Warum nicht mal die gesamte Distanz von unserem parkrun am Aachener Weiher bis zum Bushy parkrun in England – der Geburtsstätte von parkrun – gemeinsam zurücklegen? Das Konzept: Jede:r läuft am Samstag fünf Kilometer, sagt Bescheid und hilft uns somit, die 700 Kilometer lange Strecke abzubauen. Weil es bei parkrun um Gemeinschaft und gegenseitige Unterstützung geht, haben wir bei der Streckenplanung ein paar Umwege nach Düsseldorf, Bonn und Maastricht unternommen, um (virtuell) an den dortigen parkruns vorbeizulaufen. Die „Aachener Weiher-Bushy-Challenge“, kurz #AW2Bushy, war geboren.

 

25 Läufer*innen am ersten Samstag.

Image from iOS

Die Resonanz unserer Freiwilligen auf die Challenge war großartig. Insgesamt 25 Leute meldeten uns, dass sie die fünf Kilometer am Samstag zurückgelegt hätten. Damit sind 125 Kilometer auf dem Weg in den Südosten Londons bereits zurückgelegt. Auf der virtuellen Europa-Karte bewegen wir uns mit ordentlicher Geschwindigkeit in Richtung des Dreiländerecks Deutschland-Belgien-Niederlande.

2 iOS
Besonders hat uns gefreut, wie positiv und freudig unsere regelmäßigen Läufer:innen und Helfer:innen die Challenge aufgenommen haben. „Ich wollte ursprünglich heute pausieren, aber fünf Kilometer gehen ja immer“ oder „Wir haben die Challenge für einen ausgedehnten Spaziergang genutzt“ waren nur zwei der vielen Nachrichten, die uns erreicht haben. Ein Freiwilliger ist sogar einen Halbmarathon gelaufen, um zur Challenge beigetragen – gezählt haben trotzdem nur die fünf Kilometer, denn das ist schließlich die parkrun-Distanz.

 

Das parkrun-Gefühl vermitteln
Beim Aachener Weiher parkrun haben wir ein breites Team aus regelmäßigen Freiwilligen mit vielen verschiedenen Hintergründen. Wir haben konsequent darauf geachtet, unsere internen Nachrichten zweisprachig in Deutsch und Englisch zu verschicken; wir haben uns gegenseitig gratuliert, wenn jemand seinen/ihren Fortschritt geschickt hat und wir haben gemeinsam über die „nassen“ Fotos nach dem Lauf gelacht – am Samstagnachmittag ist in Köln ein plötzliches Gewitter ausgebrochen.

4

Während parkrun-Pause war die Aktivität unter Freiwilligen ein wenig zum Erliegen gekommen. Wir glauben, dass das völlig normal ist. Umso mehr freuen wir uns, dass wir mit unserer Challenge für Abwechslung sorgen und unseren Freiwilligen ein wenig das parkrun-Gefühl vermitteln konnten!

Und nächste Woche? Einige haben bereits angekündigt, wieder laufen zu wollen. Andere haben ihre erstmalige Teilnahme angekündigt, nachdem sie es am vergangenen Wochenende noch verpasst hatten, mitzulaufen. Wir können es jedenfalls kaum erwarten, wenn bei uns wieder Nachrichten oder Social-Media-Posts mit #AW2Bushy eintrudeln und wir uns auf der virtuellen Karte gemeinsam dem Ärmelkanal nähern!

Julia Loveridge, Aachener Weiher, Köln

Teilen Sie dies mit Freunden:

Parkrun-bild-zwei-bearbeitet-640x416

Mein erster parkrun

Wie bist Du zu parkrun gekommen? Kannst Du Dich an Deinen ersten Kontakt mit der parkrun Idee erinnern? Hattest Du vielleicht ein besonderes Erlebnis bei Deiner ersten Teilnahme oder Deinem ersten Einsatz als freiwilliger Helfer*in? Wenn Dir etwas in Erinnerung geblieben ist, erzähl uns doch davon!   Den Anfang macht Charlotte.   Auf meiner Laufrunde…

speyer1

Virtueller parkrun entlang des Rheins

Zurzeit können wir leider noch nicht samstags um 9 Uhr gemeinsam auf unsere parkrun-Strecken gehen. Aber immer wieder lassen sich die parkrun-Teams tolle Aktionen einfallen, um trotzdem gemeinsam laufen, gehen oder spazieren zu können. Jetzt geht es mit dem neuen Standort Rheinpark parkrun, Köln, virtuell entlang des Rheins: #runtherhine. Alle sind eingeladen, die Strecke gemeinsam zu…