Nachrichten - 10th June 2020

Mein erster parkrun

ralph

Wie bist Du zu parkrun gekommen? Kannst Du Dich an Deinen ersten Kontakt mit der parkrun Idee erinnern? Hattest Du vielleicht ein besonderes Erlebnis bei Deiner ersten Teilnahme oder Deinem ersten Einsatz als freiwilliger Helfer*in? Wenn Dir etwas in Erinnerung geblieben ist, erzähl uns doch davon!

 

Heute erzählt uns Ralph (rechts im Bild) seine Geschichte:

 

Meinen ersten Kontakt zu parkrun hatte ich schon 2013. Da waren wir mit unserer Lufthansa-Laufgruppe in Stellenbosch/SA beim World Airline Road Race. Einige meiner Freunde nahmen am Root 44 parkrun teil. Mir war 8 Uhr am Morgen schlichtweg zu früh – no way – und zwei Läufe an zwei Tagen, das ging schon gar nicht… Ich machte leider, leider nicht mit!

 

Am Abend unterhielt ich mich noch lange mit Roderick Hoffmann von der British Airways, der mich dann auf den Geschmack brachte. Roderick „sammelt“ parkruns, und er war der Erste, der 50 verschiedene parkruns in Folge absolvierte (Hoffman Club).

 

Nur: in good old Germany gab es zu dieser Zeit noch keine parkruns!  Es dauerte noch weitere drei Jahre, bis ich dann in Kopenhagen auf der Messe zum Halbmarathon als Aussteller war.

 

Am 17.9.2016 nahm ich am Fælledparken parkrun zum ersten Mal an einem parkrun teil – der Beginn einer langen Reise! Inzwischen war ich bei allen acht dänischen parkruns am Start und auch im Ziel dabei.

 

Als parkrun dann 2017 auch endlich in Deutschland in die Planung ging, beteiligte ich mich aktiv an den Vorab-Treffen. Beim ersten deutschen parkrun am 2.12.2017 in Hannover beim Georgengarten parkrun durfte ich meinen ersten Helfereinsatz als Schlussbegleitung feiern – tolles Erlebnis! Es war noch ein langer Weg, bevor am 12.1.2019 der erste parkrun in meiner Heimatstadt Hamburg erfolgte.

 

Es ist schon toll, an einem parkrun teilzunehmen – gerade in einer anderen Stadt – Freunde wieder zu treffen und auch neue Freunde kennenzulernen.

 

Und es ist schön bei seinem Heimat-parkrun dann auch wieder mitzumachen und mit zu helfen!
Meine bisherige Bilanz: 56 parkruns, 7 Länder, 33 Helfereinsätze, 27 Standorte in Deutschland!

 

Übrigens beträgt meine Durchschnittszeit 46 Minuten. Das schafft man nicht, wenn man nur läuft, da muss man zwischendurch auch mal gehen…

 

Ralph Behrens, A2781387

 

Und ihr? Woran könnt ihr euch bei eurem ersten parkrun erinnern? Habt ihr nette Gespräche geführt? Eine neue Ecke eurer Stadt kennengelernt? Oder eine völlig neue Routine für den Samstagvormittag gefunden? Wir freuen uns auf eure Geschichten. Schickt sie uns doch …

Teilen Sie dies mit Freunden:

featured image

parkrun day – der parkrun-song!

Dass parkrunner Menschen sind, die sich gerne gemeinsam mit anderen bewegen, ist hinlänglich bekannt. Aber dass parkrunner auch kreativ, musikalisch und innovativ sind – das lässt die folgende Geschichte ganz deutlich erkennen:   Martin Kaplan und Daniel Schrade sind beide aktive Mitglieder beim parkrun Neckarufer in Esslingen. Als parkrun wegen Covid 19 pausieren musste, dachten…

SamanthaArscott-900x415

Laufen nach einer Geburt – mit Vorsicht und mit parkrun

Nach der Schwangerschaft habe ich lauftechnisch alles falsch gemacht: Auf die Abschlussuntersuchung bei meiner Frauenärztin, habe ich nicht gewartet. Empfehlungen, dass man erst Monate nach der Geburt wieder die Laufschuhe schnüren soll, habe ich ignoriert. Den Rückbildungskurs habe ich auch nicht erst absolviert. Nein: Ich dachte mir, wenn ich die ganze Schwangerschaft weiter gelaufen bin,…