Nachrichten - 2nd September 2020

Norwegen im Rampenlicht

Dp7nZBdXQAAz24u

Die parkrun-Familie besteht weltweit aus 22  Ländern und wir werden einige davon vorstellen: 

 

In dieser Woche geht es um Norwegen.  Der für das Land verantwortliche Manager, Deri Thomas, erzählt uns alles über die Geschichte von parkrun Norwegen.

 

parkrun Norwegen startete im August 2017, genau ein Jahr nach dem Nachbarland Schweden.

 

Daz Harding stammt ursprünglich aus dem Vereinigten Königreich und steckte hinter der ersten Anfrage, parkrun in Norwegen zu etablieren. Das war zufällig kurz nach der Entscheidung, parkrun in Schweden zu starten.

 

Es wurde beschlossen, dass die Länder im Norden eng zusammenarbeiten können, und deshalb gab es schnell grünes Licht für  Norwegen.

 

D5n70JWWkAAxeQV copy

 

Tøyen parkrun war der erste norwegische parkrun und hatte am 26. August 2017 Premiere. 132 Teilnehmende waren bei der Eröffnung dabei, ein wunderbarer Beginn der Geschichte von parkrun in diesem schönen Land.

 

Der Erste, der die Ziellinie überquerte, war der Junior-parkrunner Oliver Craggs, der mit seinen Eltern in Oslo Urlaub machte. Ein großer Moment für ihn! Aber wie wir wissen, ist parkrun kein Rennen, und es war fantastisch zu sehen, dass die Schlussbegleitung nach 44:36 Minuten ebenso lautstark bejubelt  wurde.

 

In echter parkrun-Stimmung kamen dann auch viele ins parkrun-Café im Botanischen Garten und genossen danach einen Kaffee im Innenhof.

 

Norwegische parkruns haben eines gemeinsam: Sie neigen dazu, sehr hügelig zu sein! Es mag für die Beine hart sein, aber es gibt natürlich auch einige spektakuläre Aussichten von oben – zum Beispiel hier im Løvstien Park, Bergen, oder vom Vålandstårnet am Ende des Stavanger Parks.

 

EGlgnsxW4AAa2_o

 

Mit annähernd 5.000 Registrierungen nimmt die Zahl der Menschen in Norwegen, die parkrun entdecken, weiter zu. Der Tøyen parkrun hat die höchste durchschnittliche Besucherzahl in der gesamten nordischen Region erreicht, und wir freuen uns darauf, beim Start neuer Veranstaltungen einige neue Länderrekorde aufzustellen.

 

Derzeit gibt es fünf parkruns in Norwegen: in Oslo, Stavanger, Bergen, Trondheim und Grimstad. Doch bald wird es einen sechsten geben!

 

Im Fornebu-Bezirk von Oslo wird der Nansenparken parkrun bald starten, sobald die Covid-19-Beschränkungen aufgehoben sind und parkrun in Norwegen wieder beginnt.

 

Mit Veranstaltungen, die in den am stärksten besiedelten Gegenden des Landes stattfinden, hoffen wir, parkrun auch in andere Städte Norwegens zu bringen. Und wer weiß, vielleicht gibt es irgendwann sogar einen parkrun am Polarkreis in der nördlichen Stadt Tromsø, der sicherlich dann der nördlichste parkrun der Welt wäre!

 

EAVtPZBW4AA2W9K

 

 

Deri Thomas

Teilen Sie dies mit Freunden:

lake-4426212_1920-900x416-1

Den Gemütszustand verbessern: parkrun mit Meditation

In Anbetracht dessen, was derzeit auf der Welt passiert, war es niemals wichtiger, Stress zu vermindern und Nachhaltigkeit aufzubauen.   Dr. Carolyn Ee ist Allgemeinmedizinerin, Wissenschaftlerin, Verfechterin von Gesundheit und Wohlergehen sowie Läuferin. Sie erläutert uns mehr über Meditation:   Was ist Meditation?   In den letzten Jahrzehnten gab es eine beachtliche Zunahme an wissenschaftlichem Verständnis…

27304618357_777bb82564_k1

Die Geschichte der Zeitmessung bei parkrun

Es war einmal ein Mann namens Paul: Er und einige seiner langjährigen Freunde trafen sich jede Woche zur gleichen Zeit in ihrem örtlichen Park. Paul stoppte die Zeit, die sie brauchten, um eine 5 Kilometer lange Strecke zu laufen. Danach gingen sie in ein Café und unterhielten sich in aller Ruhe.    Es kamen immer mehr Menschen…