Nachrichten - 18th November 2020

Signalfarbe apricot

P1820685

parkrun ist nicht nur ein 5-km-Lauf oder eine Walking-Runde. Parkrun ist viel mehr – parkrun ist Gemeinschaft! Beim lockeren Plaudern vor dem Start und im Zielbereich sowie beim anschließenden gemeinsamen Kaffee fanden Menschen zueinander und entstanden viele feste Freundschaften.

 

IMG-20200111-WA0047
Mitglieder der parkrun-Gemeinschaft aus Neckarau und Speyer Leinpfad beim Neujahrslauf in Ludwigshafen im Januar 2020.

 

Diese Verbindungen bestehen weit über die samstäglichen parkruns hinaus. So sind Lauf- oder Walking-Veranstaltungen beliebte Treffpunkte der parkrun-community, auch wenn sie aufgrund der aktuellen Situation momentan nur selten, mit wenigen Teilnehmenden und unter besonderen Regeln stattfinden. Nach wie vor sieht man dort aber die typischen apricot-farbenen parkrun-T-Shirts.

 

Altneudorf2_Bentz
Gute Bekannte vom Neckarau parkrun stärken sich nach einer Laufverstaltung im August 2020. Foto: Hans-Jürgen Bentz
 
Die Signalwirkung der Farbe ist faszinierend. Mit dem parkrun-T-Shirt kommt man immer wieder mit Menschen ins Gespräch, die die Verbundenheit der parkrun-Gemeinschaft ebenfalls kennen und schätzen gelernt haben.

 

So waren wir als eine Gruppe vom Neckarau parkrun kurz vor der Corona-Krise in apricot-farbenen T-Shirts auf einer regionalen Laufveranstaltung. Auf dem Weg in Richtung Start sprach uns ein langjähriger, erfahrener Läufer an und meinte, parkrun gibt ihm ein völlig neues Laufgefühl – ein Gefühl der Zusammengehörigkeit und Gemeinschaft.
 
Ganz ähnliche Worte hörten wir von einem anderen Läufer kürzlich auf einer Laufveranstaltung, die aufgrund der geringen Teilnehmerzahl und des überzeugenden Hygienekonzepts in der aktuellen Situation stattfinden durfte. Er betonte, dass er auch in seinem Heimatort sehr gute Bedingungen zum Laufen vorfindet, parkrun und das traditionelle Frühstück aber etwas ganz Besonderes und die längere Anreise wert sind. Dieses nette Zusammensein vermisst er aktuell außerordentlich.
 
Viele parkrun-Gemeinschaften bleiben trotz des derzeitigen Verzichts auf die samstäglichen Veranstaltungen in regelmäßigem Kontakt. Besonders das Frühstück ist eine liebgewordene Tradition. In Mannheim laufen oder gehen viele ansonsten regelmäßige Teilnehmende am Samstagmorgen für sich allein, mit der Familie oder in kleinen Gruppen einen (nicht)parkrun. Dabei vermeiden sie es, in der Gruppe auf der eigentlichen parkrun-Strecke unterwegs zu sein. Auch, wenn derzeit keine gemeinsamen Läufe möglich sind, finden sich jede Woche mehrere parkrunner im großzügigen Außenbereich des Stamm-Restaurants Purino ein und sind den Bedienenden geschätzte Gäste geworden. Man sieht also deutlich: Bei parkrun geht es keinesfalls nur um’s Laufen.
 
Purino_Bentz
Frühstück unter Corona-Bedingungen in Mannheim. Foto: Hans-Jürgen Bentz

 

Mindestens ebenso faszinierend wie auf Laufveranstaltungen ist die Wirkung der apricot-farbenen T-Shirts beim Besuch anderer parkruns als Tourist*in. Gerade an kleineren Standorten fällt man der Laufleitung sofort als Gast ins Auge und wird entsprechend herzlich begrüßt. Blitzschnell finden sich gemeinsame Gesprächsthemen und parkrunner, die sich zum ersten Mal sehen, unterhalten sich, als würden sie sich schon ewig kennen.

 

Apricot setzt ein starkes Zeichen der Zusammengehörigkeit – Apricot verbindet nachhaltig!

 

20200118_102455
Touristen aus Mannheim beim Grüner-Weg-parkrun in Bad Urach.

 

Die apricot-farbenen parkrun-T-Shirts sind unter diesem Link bestellbar. Allerdings sind sie so beliebt, dass immer wieder einige Größen vergriffen sind. Falls Eure auch dabei ist, immer mal wieder reinschauen. Nachschub kommt bestimmt.

Teilen Sie dies mit Freunden:

Wir bleiben in Kontakt - 900x416

Wöchentlicher parkrun Kalender

Möglicherweise können wir an einem Samstagmorgen nicht zusammen gehen, joggen, laufen oder uns freiwillig melden. Aber es gibt immer noch viele Angebote im ganzen Land (eigentlich auf der ganzen Welt), an denen Du teilnehmen kannst, um mit der parkrun-Community in Kontakt zu bleiben:   The Great Big parkrun Quiz Samstag um 10 Uhr auf YouTube…

featured

Teil 2: Pionier-parkruns

Weiter geht die Serie, in der wir Euch unsere parkrun-Pioniere vorstellen.   Heute geht es nach Dänemark:   Amager Faelled parkrun – Kopenhagen, Dänemark   Amager Faelled parkrun in Kopenhagen, Dänemark war der erste parkrun außerhalb Großbritanniens, als er im Jahr 2009 startete.   Der Kurs befindet sich südlich des Stadtzentrums und umfasst zwei flache…