Nachrichten - 3rd February 2021

Wir sind bei Dir

PR_WEEK5_DE

In Verbindung zu bleiben ist eine der wichtigsten Motivationen bei jedem Vorhaben. Es ist essentiell für unsere geistige und körperliche Gesundheit. 

 

Wir sind in Woche 5 des parkrun-Vorsatzes (#parkrunresolution) und wir ermutigen Euch, in Kontakt zu bleiben.

 

Wir wissen, dass die Kraft von parkrun nicht nur darin liegt, Menschen zu helfen, körperlich aktiver zu werden, sondern auch darin, reichhaltige und sinnvolle Beziehungen zwischen Einzelpersonen und Gemeinschaften zu schaffen, sodass sie sich unterstützt und verbunden fühlen. In der Tat sind es genau diese Verbindungen, die dazu beitragen können, Menschen zu ermutigen, aktiver zu werden und diese Veränderung ihrer Lebensweise über Monate, Jahre und Jahrzehnte aufrechtzuerhalten.

 

Verbindung, sei es mit uns selbst, mit anderen oder mit unserer Umwelt, ist sowohl für unsere geistige als auch für unsere körperliche Gesundheit lebenswichtig.

 

Da wir uns dem Ende der fünften Woche der “parkrun-Vorsatz”-Reise nähern, würden wir Dich gern dazu ermutigen, über Deinen eigenen Weg, in Verbindung zu bleiben, nachzudenken und ein paar Schritte zu unternehmen, um Deine Verbindungen noch stärker zu machen.

 

Verbinde Dich mit Dir selbst – nimm Dir die Zeit, vollständig und tief zu atmen und im Jetzt präsent zu sein. Wenn Du gehst oder läufst, kannst Du vielleicht über Deine Körperposition und Deine Haltung reflektieren. Höre auf Deinen Körper und spüre alle Empfindungen, die mit den Bewegungen einhergehen, die Du machst.

 

Verbinde Dich mit anderen – melde Dich diese Woche bei jemandem, sei es per E-Mail, über soziale Medien, einen Anruf oder ein gutes, altmodisches Gespräch von Angesicht zu Angesicht. Vielleicht fragst Du Dein Gegenüber nach ihrem Tag und hörst Dir die entsprechende Antwort an. Vielleicht möchtest Du aber auch jemandem von den Veränderungen berichten, die Du Dir im Rahmen Deines parkrun-Vorsatzes vorgenommen hast. Es könnte ein Familienmitglied, ein Arbeitskollege oder jemand in einem Laden in Deinem Wohnort sein.

 

Jeder Kontakt zählt und jede Interaktion kann bedeutungsvoll sein und helfen, Dich und andere aufzumuntern.  

 

Wenn Du nicht mit jemandem anderes sprechen kannst, kannst Du vielleicht stattdessen einige unserer beeindruckenden Geschichten lesen und Dich in dem Wissen unterstützt zu fühlen, dass Menschen, die Du vielleicht nicht einmal kennst, gemeinsam mit Dir auf dieser Reise sind.

 

Verbinde Dich mit Deiner Umgebung – viele Menschen haben uns erzählt, dass sie es genossen haben, die Welt in einem langsameren Tempo zu erleben und ihre Umgebung ein wenig mehr wahrzunehmen. Vielleicht könntest Du diese Woche versuchen, etwas Zeit im Freien zu verbringen und die Welt um Dich herum wirklich wahrzunehmen, von den ersten Frühblühern über das Gras bis hin zum Geräusch des Windes. Du wirst erstaunt sein, wie das Innehalten, selbst für ein paar Sekunden, unseren Geist beruhigen kann und uns ein bisschen mehr verwurzelt fühlen lässt.

 

Wir würden gerne hören, wie Du Dich mit Dir selbst, mit anderen und mit der Natur als Teil Deines parkrun-Vorsatzes verbindest. Folge uns doch in den sozialen Medien oder kontaktiere uns direkt mit Deinen Geschichten oder Fotos.

 

Viele von uns mögen physisch voneinander getrennt sein, aber wir sind alle Teil einer starken und positiven Gemeinschaft — der parkrun-Familie.

 

Wir schaffen das gemeinsam.

 

Teilen Sie dies mit Freunden:

featured

Teil 5: Pionier-parkruns

Hier ist Teil 5 unserer Serie über die Pionier-parkruns. Wir schauen nach Südafrika.   Delta parkrun – Johannesburg, Südafrika   Südafrika ist das zweitgrößte parkrun-Territorium in Bezug auf die wöchentliche Teilnehmerzahl und bgrüßt häufig mehr als 60.000 parkrunner an einem einzigen Samstagmorgen. Mit einer starken Wanderkultur und wunderschönen, wenn auch “hügeligen” Landschaften, ist parkrun ein…

250

250 mal (nicht)parkrun – Herzlichen Glückwunsch!

Viele von Euch machen mit bei der Aktion (nicht)parkrun – und es gibt einige ganz eifrige und ganz Fleißige, die laufen jeden Tag ihren (nicht)parkrun. Es ist sicher nicht einfach, sich jeden Tag immer aufs Neue zu motivieren. Ob es regnet oder schneit, stürmt oder die Sonne scheint – bei jedem Wetter jeden Tag raus…