Nachrichten - 17th February 2021

Niemals allein

PARKRUN_RESO_FEB_WEEK_2_CLN-c1bd9669415c5d09

Es ist die vorletzte Woche unserer Neujahrskampagne, des parkrun-Vorsatzes. Dein parkrun-Vorsatz (#parkrunresolution) mag eine persönliche Reise sein, aber Du bist niemals allein.

 

Am Anfang des Jahres 2021 haben wir Dich eingeladen, Deinen persönlichen parkrun-Vorsatz zu fassen und wir haben Dir versprochen, Dich bei jedem einzelnen Schritt zu unterstützen. Jede Woche haben wir hilfreiche Hinweise und Tipps sowie motivierende Videos und Geschichten unserer beeindruckenden parkrunner auf der ganzen Welt geteilt.

 

Das war besonders für diejenigen wichtig, bei denen parkrun noch nicht zurück war oder auch immernoch nicht zurück ist. Wir alle brauchen manchmal eine Extraportion Motivation und Ermutigung. Wir hoffen, Du hattest Freude, Teil dieser gemeinsamen Reise zu sein und hast bereits einige fantastische Belohnungen ernten können.

 

Obwohl in den letzten sieben Wochen so viel passiert ist, wissen wir auch, dass wirklich tiefgreifende Veränderungen Zeit brauchen.

 

In den ersten fünf Jahren verzeichnete parkrun weltweit 204.000 Teilnehmende, in den zweiten fünf Jahren waren es weitere 7,2 Millionen und in den dritten fünf Jahren weitere 46,9 Millionen.

 

Es hat 16 Jahre gedauert, bis parkrun soweit gewachsen ist, dass inzwischen mehr als 2.200 Veranstaltungen weltweit mit fast 300.000 Teilnehmenden pro Woche angeboten werden.

 

Dasselbe gilt auch für den parkrun-Vorsatz. Sei geduldig mit Dir selbst.

 

Auch wenn sich vielleicht nicht alle Vorteile der Veränderungen so schnell bemerkbar machen, wie Du es wünschst, wirst Du zurückblicken und erstaunt darüber sein, wie weit Du gekommen bist.

 

Es ist bekannt, dass parkrun im Jahr 2004 von Paul Sinton-Hewitt gegründet wurde. Es war ein trüber Oktobermorgen, als dreizehn unerschrockene parkrunner und fünf Freiwillige zum ersten Mal teilnahmen.
 
Das Wachstum von parkrun und — noch wichtiger — sein bemerkenswerter Einfluss weltweit, gehen auf die gesamte parkrun-Gemeinschaft zurück.

 

Dazu gehören ein kleines Team von Mitarbeitern weltweit, mehr als eine halbe Million Freiwillige, alle, die bei den Veranstaltungen gehen, joggen und laufen, unsere Sponsoren und Partner, die Medien … und viele andere mehr.

 

Es ist eine kollektive Anstrengung, die auf einer gemeinsamen Vision, Engagement, Hingabe, Ausdauer und Leidenschaft beruht.

 

Das Gleiche gilt für die parkrun-Vorsatz-Reise. Natürlich strebt man danach, ein persönliches Ziel zu erreichen, aber der Wert entsteht dadurch, dass man das mit anderen teilt; dadurch, dass man sich als Teil einer Gemeinschaft fühlt.

 

Wir hoffen, dass Du, auch wenn Du Dich von anderen distanzierst, dennoch das Gefühl hast, Teil einer kollektiven, gemeinschaftlichen Anstrengung zu sein, bei der Freude, Lob, sogar Probleme und Fallstricke geteilt werden können – wobei die Reise durch diese Erfahrungen umso reicher wird.

 

Stell Dir vor, es sei eine parkrun-Veranstaltung. Du machst Dich vielleicht allein auf den Weg dorthin oder Du bist ein parkrun-Neuling, aber am Ende der Veranstaltung hast Du mit unzähligen verschiedenen Menschen interagiert — angefangen mit der oder dem Freiwilligen, der die Begrüßung der Erstteilnehmenden übernommen hat, über die Person, die während der Einweisung neben Dir stand, mit den vielen anfeuernden Menschen am Rande der Strecke bis hin zu der Person, der Du Dich ab der 3-Kilometer-Marke angeschlossen hast und die schnell zu einem Freund wurde, als Ihr gemeinsam die Ziellinie erreicht habt, mit der Du weiter geplaudert hast, als Ihr den Barcode-Scanner begrüßt habt und zu der Du Dich für einen kleinen Plausch nach dem parkrun gesellt hast.
 
Es kann eine persönliche Reise sein, aber Du bist nie allein.
 
Während wir nun die siebte Woche unserer Kampagne verabschieden, hast Du Deinen parkrun-Vorsatz vielleicht fast abgeschlossen. Mit dem Gedanken an Freundschaft und Gemeinschaft würden wir uns freuen, wenn Du denjenigen, die Dich unterstützt haben, ein Lob aussprechen würdest. Vielleicht kannst Du Dich direkt mit ihnen in Verbindung setzen, telefonisch oder persönlich, ihnen in den sozialen Medien danken oder uns hier kontaktieren und uns von den Menschen erzählen, die Dir mit einem aufmunternden Wort, einer helfenden Hand oder einem Ratschlag zur Seite gestanden haben.

 

Wenn der Trommelwirbel ertönt, um das Ende der parkrun-Vorsatz-Reise anzukündigen, wird das gemeinsame Feiern dazu beitragen, diesen ganz besonderen Anlass noch mehr zu versüßen.

 

#loveparkrun

 

Teilen Sie dies mit Freunden:

71702455_10158985667603378_1242854443293081600_n

Aus dem Leben eines parkrun-Botschafters

Kennt ihr schon Christopher Greenaway? Nein? Hier ist die Gelegenheit, mehr über ihn und seine Arbeit als parkrun-Botschafter für Baden Württemberg und Bayern zu erfahren!   Gelaufen ist Christopher nach eigenen Aussagen “schon immer”. Seit 2014 nimmt er regelmäßig an Wettkämpfen teil. parkrun hat er in England kennengelernt und er war sofort begeistert von dem…

PARKRUN_RESO_WEEK_8_CLN_NEWS-c1b7be622c5d1809

Die parkrun-Vorsatz-Reise

Anfang 2021 haben wir den “parkrun-Vorsatz” (“parkrun Resolution”) ins Leben gerufen — eine achtwöchige Neujahrskampagne, um zu inspirieren, zu motivieren und etwas Positives zu teilen. Zum Abschluss der Kampagne blicken wir auf die vergangenen acht Wochen zurück.   Es gab Blog-Beträge von Experten, eine Videoreihe des Lauftrainers Martin Yelling, eine Fülle von parkrunner-Geschichten und ein…