Nachrichten - 17th March 2021
Tags:

Update zu COVID-19 (Coronavirus) – 16. März

COVID_MAR_WEEK_3-9900000000079e3c

In dieser Woche ist es genau ein Jahr her, dass wir alle parkrun-Standorte weltweit wegen der COVID-19 (Coronavirus) Pandemie geschlossen haben.

 

Zrzut ekranu 2021-03-16 o 15.05.17

 

Unsere Ankündigung vom 18. März 2020 war der Beginn der nun wöchentlichen Updates: Es war eine Verpflichtung, regelmäßig Neuigkeiten und Einblicke zu geben, Transparenz in unsere Entscheidungsfindung zu bieten und die weltweite parkrun-Gemeinschaft über die sich entwickelnde Situation zu informieren.

 

Ich glaube nicht, dass damals irgendjemand erwartet hat, dass diese Situation ein ganzes Jahr andauern würde. Und auch wenn wir in der Zwischenzeit die Rückkehr hunderter Standorte in der Welt gefeiert haben, ist die Realität doch, dass die große Mehrheit der parkrun-Gemeinschaft nun 12 Monate ohne parkrun war.

 

Vielerorts sieht es leider so aus, als würde das noch eine Weile so weitergehen. Während jetzt definitiv Licht am Ende des Tunnels zu erkennen ist, können wir für die Mehrheit der Länder, in denen wir aktiv sind, kein Datum für den Neustart angeben.

 

Aber die Dinge ändern sich ständig. Wir hoffen, dass wir in naher Zukunft positive Nachrichten aus Schottland und Wales hören werden, da die Einführung der Impfstoffe in ganz Großbritannien weiter voranschreitet und sich das Gesamtbild weiter verbessert.

 

Und angesichts der Fortschritte bei der medizinischen Behandlung, eines besseren Verständnisses des Virus und mehr Impfstoffen, die zugelassen werden, sind wir zuversichtlich, dass wir dem Ende der Pandemie näher sind als ihrem Anfang.

 

Es war großartig, dass am letzten Samstag alle Standorte in Neuseeland wieder öffnen konnten und wieder einmal war es ermutigend zu sehen, dass an 472 Standorten in fünf Ländern über 56 000 Teilnehmende gemeinsam im Freien aktiv waren.

 

Es ist natürlich frustrierend und enttäuschend, dass parkrun an über 1 500 Standorten immer noch geschlossen ist, aber wir sind optimistisch, dass eine Rückkehr zur Normalität in nicht allzu weiter Ferne liegt.

 

Noch nie war ich so stolz auf die Art und Weise, wie sich die parkrun-Gemeinschaft in diesen äußerst schwierigen Umständen gegenseitig unterstützt hat.

 

Gemeinsam schaffen wir das.

 

Tom

 

Tom Williams
COO, parkrun Global

Teilen Sie dies mit Freunden:

featured

Teil 6: Pionier-parkruns

Unser sechster Pionier-parkrun führt uns ins schöne Neuseeland:   Lower Hutt parkrun – Wellington, Neuseeland   Nachdem parkrun in Australien etabliert war, schloss sich im Mai 2012 Neuseeland der parkrun-Familie an. Der erste parkrun dort war Lower Hutt in Wellington.   Lower Hutt ist eine Stadt auf der Nordinsel Neuseelands, südlich des Belmont Regional Parks….

2020-09-05-Probelauf3-2

Erlangen scharrt mit den Füßen

Auch in der parkrun-Pause sind wir nicht untätig. Viele von Euch sind nach wie vor auf unseren Strecken unterwegs und erfassen ihre Zeiten als Teil des (nicht)parkruns. Außerdem formen sich vielerorts neue parkrun-Gemeinschaften, werden Routen ausgearbeitet und Freiwilligenteams aufgebaut. Heute stellen wir den Röthelheimpark parkrun in Erlangen vor:   Die Geschichte des Röthelheimpark parkruns in Erlangen…