Nachrichten - 24th March 2021

Neue Regeln für die Meilenstein-T-Shirts

Milestones_cover

Seit Januar 2007, als Darren Wood der erste Teilnehmende wurde, der 100 parkruns absolviert hat, werden Meilenstein-T-Shirts (eigentlich war es anfangs ein Fleece) vergeben, um die individuelle Teilnahme an parkrun zu würdigen.

 

Die Meilenstein-T-Shirts feiern Ausdauer und Beständigkeit und sind sehr beliebt geworden. Sie sind eine wichtige Motivation, und spornen parkrunner*innen an, immer wieder bei parkrun zu gehen, joggen, laufen oder zu helfen.

 

Die weißen (Anm. in Deutschland sind die weißen T-Shirts für Kinder bisher nicht erhältlich), roten, schwarzen, grünen und blauen Meilenstein-T-Shirts symbolisieren und repräsentieren heute die langfristigen Anstrengungen und inspirierendes Engagement.

 

Seit diesen Anfangstagen gibt es die Meilenstein-T-Shirts kostenlos, und weil es zunächst nur wenige Empfänger*innen gab, waren die Kosten, die parkrun dadurch entstanden, nicht erheblich.

 

Jetzt, 14 Jahre später, wurden fast eine halbe Million kostenloser T-Shirts an parkrunner*innen vergeben. In diesem Zeitraum haben sich die Zulieferer geändert, Meilenstein-Klubs sind entstanden und auch die Liefermethoden haben sich verbessert. Darüber hinaus haben wir das Angebot an T-Shirts erweitert, um die ständig wachsenden Meilensteine, die erreicht werden, zu berücksichtigen.

 

Wir freuen uns auf die Zeit, wenn parkrun überall auf der Welt wieder möglich sein wird. Angesichts der Tatsache, dass sich dann jede Woche wieder viele Tausend parkrunner*innen für ein Meilenstein-T-Shirt qualifizieren werden, wissen wir aber, dass es nicht länger möglich (oder angebracht) ist, dass parkrun die Produktion der Meilenstein-T-Shirts weiter finanziert.

 

In den nächsten 10 Jahren werden wir über 2,5 Millionen Meilenstein-T-Shirts bereitstellen müssen. Als Wohltätigkeitsorganisation, die sich auf Gesundheit und Wohlergehen konzentriert, wäre es nicht angebracht, dass wir Gelder in diesem großen Umfang für die Produktion der T-Shirts umleiten. Und was noch entscheidender ist, ohne diese Maßnahmen würden die Meilenstein-T-Shirts bald ein finanzielles Risiko darstellen und die finanzielle Sicherheit von parkrun weltweit gefährden.

 

Gleichzeitig verstehen wir, wie beliebt diese Meilenstein-T-Shirts sind und möchten die Produktion nicht ganz einstellen.

 

Milestones_1

 

Was ändert sich?

 

Ab dem 1. September 2021 werden wir für die Meilenstein-T-Shirts eine Gebühr einführen, die die Herstellungs- und weltweiten Lieferkosten deckt. Der Preis für ein Meilenstein-T-Shirt wird für alle parkrunner*innen und überall auf der Welt gleich sein und einschließlich Versandgebühr 15 GBP betragen.

 

Für einige parkrunner*innen (z. B. im asiatisch-pazifischen Raum oder Südafrika) bedeutet das keinen großen Unterschied zu den derzeitigen Kosten, weil der Versand im Moment ungefähr genauso viel kostet. Für andere, darunter auch parkrunner*innen im Vereinigten Königreich, wird sich der Preis für ein Meilenstein-T-Shirt (ab dem 1. September) von (derzeit) 4,50 GBP auf 15 GBP erhöhen.

 

Mit der Gebühr gleichen wir die Herstellungskosten der Meilenstein-T-Shirts aus und können so sicherstellen, dass es sie auch in der Zukunft geben wird. Es geht aber nicht darum, damit Geld zu machen. Wir wollen lediglich die Kosten für die Herstellung, Lagerung und den Versand decken. Ein T-Shirt in vergleichbarer Qualität kostet im britischen Einzelhandel in der Regel zwischen 25-30 GBP.

 

Milestones_2

 

Warum jetzt?

 

Die COVID-Pandemie hat die Veränderungen beschleunigt, zu denen wir uns intern bereits entschieden hatten. In den letzten 12 Monaten haben wir einen erheblichen Rückgang der Einnahmen als Folge der Aussetzung von Veranstaltungen auf der ganzen Welt erlitten. Dies hat zwar keine unmittelbare Bedrohung für die kurzfristige Nachhaltigkeit der parkrun-Organisation verursacht, aber es hat uns gezwungen, zu überprüfen, was für die Finanzierung der Wohltätigkeitsorganisation entscheidend ist und welche Änderungen wir vornehmen sollten, um die Kosten zu begrenzen, finanzielle Risiken zu reduzieren und eine möglichst schlanke und effiziente Organisation zu betreiben. Dabei bleiben wir unserem Grundsatz treu, dass parkrun selbst kostenlos ist, für alle, für immer.

 

Auch, wenn wir diese Änderung heute ankündigen, wird sie erst am 1. September 2021 in Kraft treten. Wir sind uns bewusst, dass viele parkrunner*innen ihrem nächsten Meilenstein sehr nahe sind und ihn im vergangenen Jahr nicht geschafft haben, weil die Veranstaltungen ausgesetzt wurden. Wir können zwar nicht garantieren, dass alle Veranstaltungen bis zum 1. September wieder stattfinden können, aber wir hoffen, dass viele parkrunner*innen, die kurz vor ihrem nächsten Meilenstein stehen, die Möglichkeit haben, ihr kostenloses T-Shirt vor der Einführung der Preiserhöhung zu erhalten.

 

Natürlich müssen wir ein Datum festlegen, und wir akzeptieren, dass einige parkrunner*innen enttäuscht sein werden, dass ihr Meilenstein-T-Shirt nun nicht mehr kostenlos sein wird. Aber wir haben dies gegen die zukünftige Nachhaltigkeit von parkrun und unsere Verpflichtungen als Wohltätigkeitsorganisation abgewogen, um sicherzustellen, dass wir weiterhin in der Lage sind, kostenlose wöchentliche Veranstaltungen für Gemeinschaften auf der ganzen Welt anzubieten.

 

Milestones_3

 

Zusätzliche Meilenstein-Clubs

 

Seit vielen Jahren glauben wir, dass alle Teilnahmen an parkrun gleichwertig sind. Egal, ob jemand geht, joggt, läuft oder hilft, alle sind willkommen und wir schätzen sie alle gleich. Daher war es lange Zeit frustrierend, dass es nur ein Meilenstein-T-Shirt für Freiwillige gab.

 

Mit Freude bestätigen wir deshalb, dass wir ab dem 1. September neue Meilenstein-Clubs (und T-Shirts) einführen werden, so dass es für jeden bestehenden Walking-, Jogging- und Lauf-Meilenstein-Club nun ein Äquivalent für das Helfen geben wird (z. B. jv10, v50, v100, v250, v500).

 

Zusätzlich wird es einen neuen Meilenstein-Club und ein T-Shirt für 25 gelaufene oder gejoggte parkruns geben (äquivalent zum bestehenden v25).

 

Diese neuen Meilenstein-T-Shirts werden identisch zu der bestehenden Meilenstein-Serie sein (gleiche Farben und gleicher Stoff), mit Ausnahme des unterschiedlichen Brandings, je nachdem, ob es sich um Walken/Joggen/Laufen oder um Freiwilligenarbeit handelt.

 

Wir werden auch Kindergrößen zu den Meilensteinen 25, 50, 100 und 250 einführen, und wir können jetzt sicherstellen, dass die j10- und jv10-T-Shirts überall, wo es parkrun gibt, erhältlich sein werden (etwas, das wir bisher nicht geschafft haben).

 

Zu guter Letzt möchten wir die Begrenzung auf ein T-Shirt pro Person aufheben. Wenn Du also Dein altes Meilenstein-T-Shirt verloren hast, es nicht mehr passt oder es abgetragen ist, wirst Du über Dein parkrun-Profil ein neues erwerben können. Möglicherweise werden wir das nicht ab dem 1. September anbieten können, aber wir werden in den kommenden Monaten weitere Details dazu bekannt geben.

 

Wie geht es nun weiter?

 

Die Einführung von sechs neuen Meilenstein-Clubs ist ein großes Unterfangen. Einer der Gründe ist, dass wenn die Änderungen in Kraft treten, über Nacht mehr als eine halbe Million parkrunner*innen berechtigt sein werden, eines oder mehrere der neuen T-Shirts zu erhalten.

 

Wir haben uns einige Zeit genommen, diese Zahlen durchzuarbeiten und die wahrscheinlichen Anspruchsquoten hochgerechnet. Dementsprechend haben wir bei unserem Meilenstein-T-Shirt-Lieferanten Pro:Direct eine Bestellung für das gesamte Sortiment an neuen T-Shirts aufgegeben.

 

Wir gehen davon aus, dass es kurzfristig einige Lieferschwierigkeiten geben könnte, insbesondere beim 25er T-Shirt. Sobald sich aber alles eingespielt hat, hoffen wir, dass wir nur noch sehr selten kein T-Shirt in irgendeiner Größe auf Lager haben werden.

 

Ab dem 1. September wirst Du eine Änderung in Deinem parkrun-Profil sehen können. Je nachdem, wie oft Du gewalkt, gejoggt oder gelaufen bist bzw. geholfen hast, wirst Du vielleicht einigen oder allen der neuen Clubs angehören und Anspruch auf ein neues Meilenstein-T-Shirt haben.

 

Die Bestellung des T-Shirts funktioniert genauso wie bisher. Über einen Link in Deinem parkrun-Profil gelangst Du auf die entsprechende Seite bei Pro:Direct, wo Du Deine Größe auswählen und Deine Bestellung aufgeben kannst.

 

Diese Änderungen sind ein bedeutender Schritt nach vorne für parkrun weltweit. Natürlich ist es bedauerlich, dass wir eine Gebühr für Meilenstein-T-Shirts einführen müssen (etwas, das wir gerne für immer kostenlos beibehalten hätten). Damit erkennen wir aber an, dass wir eine Verantwortung dafür haben, sicherzustellen, dass die Organisation eine nachhaltige finanzielle Grundlage für die Zukunft hat und dass sie auch lange in die Zukunft wöchentliche Veranstaltungen unterstützen kann.

 

Gleichzeitig freuen wir uns, dass diese Änderungen bedeuten, dass Gleichheit zwischen allen Formen der Teilnahme bestehen wird — egal ob Walken, Joggen, Laufen oder Helfen.

 

Wir haben eine umfassende Zusammenstellung häufig gestellter Fragen auf unserer Support-Seite veröffentlicht (und werden diese im Laufe der Zeit weiter ausbauen). Außerdem kannst Du mehr über diese Entscheidung und die Überlegungen, die dazu geführt haben, im Free Weekly Timed Podcast (auf Englisch) hören, der am Freitag veröffentlicht wird.

#loveparkrun

 

Nick Pearson
Chief Executive Officer
parkrun Global

 

Teilen Sie dies mit Freunden:

featured

Teil 6: Pionier-parkruns

Unser sechster Pionier-parkrun führt uns ins schöne Neuseeland:   Lower Hutt parkrun – Wellington, Neuseeland   Nachdem parkrun in Australien etabliert war, schloss sich im Mai 2012 Neuseeland der parkrun-Familie an. Der erste parkrun dort war Lower Hutt in Wellington.   Lower Hutt ist eine Stadt auf der Nordinsel Neuseelands, südlich des Belmont Regional Parks….

2020-09-05-Probelauf3-2

Erlangen scharrt mit den Füßen

Auch in der parkrun-Pause sind wir nicht untätig. Viele von Euch sind nach wie vor auf unseren Strecken unterwegs und erfassen ihre Zeiten als Teil des (nicht)parkruns. Außerdem formen sich vielerorts neue parkrun-Gemeinschaften, werden Routen ausgearbeitet und Freiwilligenteams aufgebaut. Heute stellen wir den Röthelheimpark parkrun in Erlangen vor:   Die Geschichte des Röthelheimpark parkruns in Erlangen…