Nachrichten - 9th Juni 2021
Tags:

Update zu COVID-19 (Coronavirus) – 8. Juni

COVID_JUNE_WEEK_2-9900000000079e3c

Am vergangenen Wochenende nahmen an 700 Standorten in sieben Ländern mehr als 62 000 Menschen an einem parkrun teil und freuten sich über die kostenlose Möglichkeit, gemeinsam mit anderen draußen aktiv zu sein.

 

Es ist so ermutigend zu sehen, wie diese Veranstaltungen von den lokalen Gemeinschaften wieder aufgenommen werden und zu beobachten, dass unser COVID-19-Rahmenplan in der Praxis gut funktioniert. Diese speziell auf COVID-19 ausgerichtete Richtlinie steht neben den Risikobewertungen der einzelnen Standorte und wurde im letzten Jahr entwickelt, um die notwendigen Änderungen und Maßnahmen darzulegen, die Helfer*innen auf lokaler Ebene bei der Durchführung von parkruns beachten und befolgen müssen, solange das Coronavirus noch aktiv ist.

 

Die Tatsache, dass 800 Standorte nun über 14 000 parkruns in Übereinstimmung mit dem Rahmenplan durchgeführt haben und über 250 000 verschiedene Menschen mehr als 1,5 Millionen Mal gegangen, gejoggt oder gelaufen sind oder geholfen haben, ist beruhigend. Wir unterstützen die Kontaktverfolgung (Track and Trace) in jeder Region, in der wir aktiv sind, und haben im Zusammenhang mit parkrun bisher keine einzige Mitteilung über eine Übertragung von COVID-19 erhalten.

 

Bei dieser Gelegenheit möchten wir auch allen parkrunner*innen, die an einem dieser 14 000 parkruns teilgenommen haben, für ihre Geduld, Unterstützung und ihren Glauben an die parkrun-Bewegung danken. Insbesondere möchten wir die unglaublichen Helfer*innen hervorheben, die an jedem Standort dafür sorgen, dass parkrun sicher ist, allen Spaß macht und alle gleichermaßen willkommen heißen.

 

Für die nächsten Wochen sind weitere Wiedereröffnungen geplant. Auch wenn die Regeln noch geändert werden können, gehen wir davon aus, dass wir in den folgenden Ländern wie folgt wieder starten können:

 

12. Juni – Polen

19. Juni – Dänemark

20. Juni – Schottland (junior parkruns beginnen mit dem Neustart)

26. Juni – England und Nordirland (noch nicht bestätigt)

3. Juli – Frankreich, Schottland (noch nicht bestätigt)

10. Juli – Wales (noch nicht bestätigt)

7. August – Schweden

 

In einigen Fällen warten wir noch auf die Bestätigung, bevor wir einen Termin für den Neustart veröffentlichen. Sobald das möglich ist, werden wir weitere Informationen in diesem wöchentlichen Update sowie über die relevanten Kommunikationskanäle des jeweiligen Landes bereitstellen.

 

In der Zwischenzeit gehen die positiven Gespräche mit den Landbesitzern in ganz England weiter. Derzeit haben 76 % der Standorte eine Genehmigung für den Neustart. Am Freitag werden wir über die britischen Kommunikationskanäle bekanntgeben, ob wir genügend Genehmigungen haben, um parkrun in England wie geplant am 26. Juni wieder zu öffnen.

 

Danke für Deine andauernde Unterstützung.

 

Tom Williams
COO, parkrun Global

Teilen Sie dies mit Freunden:

bushy_xmas_titel_900x416

Dort, wo alles begann…..

Die Wurzeln von parkrun liegen in England. Um ganz genau zu sein: im Bushy park in der Nähe von London. Dort fand am 2. Oktober 2004 ein schicksalhafter Lauf von einigen Freunden statt, aus dem sich diese gigantische Bewegung entwickelt hat. Mittlerweile gibt es parkrun in vielen Ländern jeden Samstag um 9 Uhr  – aber auch…

5A708167-63BD-4C79-AA4D-DFA00E97ECB2

Ein parkrun zieht um

Eine aufregende Zeit liegt hinter der parkrun Gemeinschaft in Dresden. Der alte Standort an der Pieschener Allee musste im März 2022 aufgegeben werden. Im Juli konnte es endlich auf einer neuen Strecke weitergehen. Wir haben mit Standortleiterin Laura gesprochen.   Laura, aus Pieschener Allee parkrun wurde Prießnitzgrund parkrun. Was ist in Dresden geschehen?   Nach…