Nachrichten - 20th October 2021

Wöhrdersee parkrun #112 – Nürnberg im Blaulichtfieber

feuerwehr1

Jeder parkrun ist etwas Besonderes. Darüber sind wir uns alle einig, doch manchmal gibt es einen parkrun, der sticht nochmal besonders hervor. In diesem Fall war es für uns der Wöhrdersee parkrun #112. Denn wie auch seine Vorgänger Neckarau parkrun und Nidda parkrun wurde der 112. parkrun vom Blaulichtfieber heimgesucht.

 

Die Premiere des ersten Blaulicht parkruns feierten wir am 4. Januar 2020 bei Neckarau parkrun. Dort nahmen 16 Kameraden der Feuerwehr Mannheim in Uniform teil. Doch dass der erste Feuerwehrlauf in Mannheim stattfand, war einzig und allein dem früheren Start am Standort Mannheim geschuldet.

 

Denn bereits seit dem 80. Wöhrdersee parkrun stand der Plan fest! Der 112. parkrun muss ein Blaulicht Lauf werden. Kein Wunder, wenn man den Feuerwehr-Charity Runner Steffen bei sich in der parkrun Familie hat.

 

Wenn ein Feuerwehrmann einlädt, dann können es sich Kameraden nicht nehmen lassen, das Unternehmen zu unterstützen. Ob aus Altdorf, Frankfurt oder Mannheim – Feuerwehrleute halten zusammen und laufen auch füreinander 5 Kilometer in Uniform.

 

Pünktlich zum Start wurden die Teilnehmer von dem Einsatzleitwagen und dem Kleinalarmfahrzeug der Feuerwache 2 der Feuerwehr Nürnberg begrüßt. Egal ob kleiner oder großer Läufer, die Feuerwehrfahrzeuge machten es Laufleiter Ben schwer, die Aufmerksamkeit für die Einweisung zu erhalten.

 

WöhrderSeeParkrun 112 2021 FB069

 

Auch trotz der großen Ablenkung konnte der Lauf pünktlich um 9 Uhr starten, und die Läufer machten sich auf den nebligen Weg, um die 5 km lange Strecke hinter sich zu bringen.

 

Kalt und neblig – eigentlich perfektes Laufwetter für das Laufen in Einsatzuniform. Doch auch wenn wir es gewohnt sind, in hitzige Situationen zu geraten, so ist unsere Uniform eigentlich dafür gedacht uns von der Hitze von außen zu schützen, jedoch nicht die Hitze von innen nach außen zu transportieren. Atmungsaktiv ist etwas anderes.

 

Doch die Gedanken an den Feuerwehrkuchen und natürlich auch alle anderen leckeren Zielverpflegungen ließen die warme und schwere Kleidung in Vergessenheit geraten. Den beiden Kameraden Till und Stefan waren jedoch die Einsatzuniform mit rund 2 kg Eigengewicht nicht schwer genug und sie erweiterten ihre Laufausrüstung noch mit etwa 15 kg zusätzlich durch Atemschutzgerät und Schutzhelm. Wahre Feuerwehrmänner!

 

WöhrderSeeParkrun 112 2021 FB082

 

Im Ziel angekommen hieß es aber nicht nur Kuchen essen und Kaffee trinken, sondern auch mit großem Jubel und viel Blaulicht die Läufer beim Zieleinlauf zu begrüßen.

 

Wir wollen uns auf diesem Wege vielmals für die großartige Gastfreundschaft des Wöhrdersee parkrun-Teams bedanken. Es war einfach traumhaft bei euch!
Der nächste 112. parkrun steht übrigens beim Seewoog parkrun an. Wir hoffen, dass das Blaulichtfieber dort auch Einzug halten wird.

 

Jessica La Mela, A6145433
#liebeparkrun

 

WöhrderSeeParkrun 112 2021 FB064

 

WöhrderSeeParkrun 112 2021 FB065

 

WöhrderSeeParkrun 112 2021 FB001

Teilen Sie dies mit Freunden:

download (2)

Eine bescheidene, aber große Mission: 4 Jahre parkrun in Deutschland

Fast 2.500 Veranstaltungen, über 23.000 Teilnehmende mit fast 100.000 absolvierten parkruns und mehr als 23.000 Freiwilligeneinsätzen. In nur vier Jahren.   Diesen Samstag feiert parkrun Deutschland sein vierjähriges Bestehen! Was gibt es für einen besseren Grund, um zurück zu blicken? Immerhin ist Deutschland das Land mit dem Rekord für die meisten gestarteten Veranstaltungen im ersten…

Pokkinen-header

Oulu in Nordfinnland startet den nördlichsten parkrun der Welt – Pokkinen parkrun

Der nördlichste parkrun der Welt liegt in Finnland! Lange hatten Russland und Norwegen dieses für sich beanspruchen können. Jetzt ist der Stab weitergereicht worden und zwar nach Oulu. Pokkinen parkrun wurde Anfang September 2021 gestartet. Das Standortteam berichtet uns von den Anfängen.   Wir sind eine Stadt mit 200.000 Einwohnern, die direkt unterhalb des Polarkreises liegt,…