Nachrichten - 20th April 2022

Eine Woche im Leben eines parkruns – Teil 2

Hasenheide Berlin

Montag

Am Montag kümmern wir uns oft um den Laufbericht. Der wird in der Regel von der Laufleitung geschrieben. Auch die Fotos werden von der Laufleitung ausgewählt. Wir müssen dann alles in WordPress hochladen, die Fotos richtig anordnen, eventuell noch Links einfügen und dann veröffentlichen. Wenn das erledigt ist, schreiben wir noch kurze Posts für die sozialen Medien, die zusammen mit dem Link zum Laufbericht veröffentlicht werden. Das klingt nach kurzen und einfachen Tätigkeiten, aber gemacht und koordiniert werden muss es trotzdem.

 

Dienstag

Am Dienstag können wir, wenn alles gut läuft, etwas durchatmen. Wir antworten vielleicht auf Anfragen von Besucher*innen. Das sind oft Fragen wie: „Wie komme ich vom Alexanderplatz zu Eurem parkrun?“ oder „Kann ich meinen englischen Barcode auch bei Euch benutzen oder muss ich mich neu anmelden?“ Wir hatten aber auch schon E-Mails von Leuten, die uns gefragt haben, ob wir nicht auf unserem Parkplatz einen Platz für ihr Wohnmobil reservieren könnten oder ob es an einem bestimmten Samstag in ca. 7 Monaten einen parkrun geben wird… Natürlich haben wir weder einen Parkplatz noch eine Kristallkugel, um in die Zukunft zu sehen. Aber immerhin bringen uns solche E-Mails etwas zum Schmunzeln.

Es sind auch Tage, an denen wir uns mit Fragen beschäftigen können, wie: Wie schaut es mit dem Plan für die Laufleitung in den nächsten Wochen aus? Liegt in den nächsten Wochen etwas Besonderes an? Muss eventuell eine Sondergenehmigung für ein parkrun Special beantragt werden. Unsere Genehmigung gilt nur für Samstags, d. h. für parkruns, wie die am 3. Oktober oder zu Neujahr müssen wir jeweils eine eigene Genehmigung beantragen (wenn sie nicht auf einen Samstag fallen).

 

Mittwoch

Heute ist ein guter Tag, um unsere Helferliste für Samstag genauer anzusehen.

Haben wir jemanden, der aufbaut? Wer kann die Sachen mitnehmen und nächste Woche wieder mitbringen? Haben wir genug Helfer*innen für Samstag oder müssen wir unter Umständen einen Aufruf starten?

 

bike

 

Donnerstag

Donnerstags erhalten alle, die sich für Samstag als Helfer*in gemeldet haben, eine Erinnerung per E-Mail. Wenn noch Helfer*innen fehlen, überlegen wir, ob, wann und wie wir die Lücken auf der Liste am besten füllen können.

Im Winter oder bei schlechtem Wetter schauen wir uns auch die Wettervorhersagen genauer an. Absagen möchten wir eigentlich nie, aber, wie wir im Winter gesehen haben, ist das manchmal notwendig, auch wenn unsere „Scouts“ am Abend zuvor noch berichtet haben, dass die Strecke in Ordnung ist. Schon am nächsten Morgen kann die Situation ganz anders aussehen. Hier haben alle eine andere Schmerzgrenze. Das letzte Wort hat hier jeweils die Laufleitung und die Sicherheit der Teilnehmenden hat immer Vorrang.

 

Freitag

Morgen ist parkrun-Tag. Und das heißt, es ist Zeit für einige letzte Hinweise in den sozialen Medien, letzte Aufrufe, um noch fehlende Helfer*innen zu finden und für einen letzten Austausch mit der Laufleitung.

Spannend wird es, wenn wir am Freitagabend eine Nachricht von der Person bekommen, die unsere Sachen mitgenommen hat, dass ihre Familie aufgrund eines Bombenfunds und der bevorstehenden Entschärfung kurzfristig evakuiert wurde und ihre Tochter zwar so geistesgegenwärtig war und einige Dinge mitgenommen hat, aber natürlich nicht alles allein tragen konnte und wir möglicherweise auf den Großteil unserer Ausrüstung verzichten müssen. Zum Glück kommt das nicht jeden Tag vor und wir haben ein tolles Team, das schnell und mit viel Einfallsreichtum auch dieses Problem lösen kann. Wir sind Helen immer noch dankbar dafür, dass sie an diesem Samstag ganz früh in ihr Haus zurückkehrte und dann mit vollständiger Ausrüstung in der Hasenheide ankam. Bei parkrun gibt es immer wieder mal Beispiele für solche Held*innentaten.

Samstag

Es ist parkrun-Tag, d. h. die Sachen werden zeitig gebracht, die Schilder müssen aufgestellt werden, der Zieleinlauf wird aufgebaut. Wenn das alles getan ist, alle Helfer*innen gekommen und an ihren Positionen sind, kann es um 9 Uhr (oder kurz danach) wieder heißen: „Auf die Plätze, fertig, parkrun!”

 

 

tokens

Teilen Sie dies mit Freunden:

Octo-group-shot-900x416

Mit parkrun aktiv im Alter

parkrun ist für alle da. Egal, ob es um die sportliche Herausforderung geht oder um die Gemeinschaft. Hier treffen sich unterschiedliche Menschen, um zusammen 5 Kilometer zu laufen, zu walken, zu spazieren oder um freiwillig zu helfen.  parkun hilft auch dabei, im Alter aktiv zu sein und aktiv zu bleiben. Deshalb werfen wir heute einen…

BR_PR_TOURPLAN_900x416

Aufgepasst Leute: parkrun happy steht in den Startlöchern!

Es gibt tolle News: Wir freuen uns sehr dir mitzuteilen, dass wir bei einigen parkrun Events in Deutschland den Laufschuhhersteller Brooks für „parkrun happy“ zu Gast haben werden.   Genau wie bei parkrun, geht es Brooks darum, jede/n dabei zu unterstützen mit Freude einen aktiven und gesunden Lebensstil zu pflegen. Mit ihrer breiten Auswahl an…