Nachrichten - 24th Januar 2023

Ein parkrun zieht um

5A708167-63BD-4C79-AA4D-DFA00E97ECB2

Eine aufregende Zeit liegt hinter der parkrun Gemeinschaft in Dresden. Der alte Standort an der Pieschener Allee musste im März 2022 aufgegeben werden. Im Juli konnte es endlich auf einer neuen Strecke weitergehen. Wir haben mit Standortleiterin Laura gesprochen.
 
Laura, aus Pieschener Allee parkrun wurde Prießnitzgrund parkrun. Was ist in Dresden geschehen?
 
Nach drei fröhlichen Jahren Pieschener Allee parkrun haben wir leider kurz nach unserem 3. Geburtstag und kurz vor unserem 100. parkrun einen Hinweis vom Naturschutzamt bekommen, dass ein Teil unserer Strecke in einem Naturschutzgebiet liegt. Das hieß leider für uns ein sofortiges Laufverbot und wir mussten uns auf die Suche nach einer neuen Strecke begeben. Wir haben fleißig alternative Strecken gesucht und verschiedene Ideen mit mehreren Testläufen in der Stadt ausprobiert. Zum Glück hat alles endlich in der Dresdner Heide geklappt, und zwar im wunderschönen Prießnitzgrund, wo es seit Juli 2022 den offiziellen Prießnitzgrund parkrun gibt.
 
6C7C38D2-EE17-42E1-87E3-E5FBD36FB140
 
Was erwartet uns im Prießnitzgrund? Erzähle uns von eurer Strecke und eurer Gemeinschaft?
 
Unsere neue Strecke liegt im schönen Prießnitzgrund – Teil eines sehr großen Waldgebietes in Dresden. Genau wie bei unserer alten Strecke, bieten wir eine Hin-und-Zurück-Strecke an. Das bedeutet, die Strecke ist immer noch sehr einfach und bis jetzt hat sich niemand verlaufen! Im Sommer laufen und spazieren wir schön im Schatten – also der Wald bietet angenehme Lauf- und Gehbedingungen! Im Winter wird unsere berühmte Kurve (wo unser Streckenposten steht) teilweise sehr matschig – also man geht nicht immer mit sauberen Laufschuhen nach Hause!
 
Unser Start- und Zielbereich liegt unter einer riesengroßen Brücke. Das ist super für unsere Helfer:innen, die auch bei schlechtem Wetter schön geschützt bleiben! Ansonsten mit dem Graffiti im Hintergrund wären unsere Gruppenfotos bestimmt als Album-Cover perfekt geeignet, falls wir irgendwann eine parkrun Band gründen!
 
Die Gemeinschaft ist – wie wahrscheinlich bei jedem parkrun Standort – eine super liebe Gruppe von tollen Menschen, und wir merken, dass unsere parkrun Familie ständig wächst. Der Prießnitzgrund ist für viele Dresdner:innen eine geliebte Lauf- und Wanderstrecke, also viele Jogger:innen und Walker:innen sind neugierig und fragen uns regelmäßig, wer wir sind und was wir so machen. So konnten wir schon einige neue parkrunners und parkwalkers in unserer parkrun-Familie begrüßen.
 
Wie bist Du selbst zu parkrun gekommen?
 
parkrun kenne ich aus der Heimat (UK), weil mein Vater ein großer Fan davon ist (und bereits über 400 Mal bei parkrun mitgelaufen ist!). Im Jahr 2012 bin ich zusammen mit ihm bei meinem allerersten parkrun mitgelaufen – and I’ve been a parkrun enthusiast ever since! Ich wohne seit 8 Jahren in Deutschland, und leider gab’s jahrelang keine parkrun Standorte hier – und das hat mir immer gefehlt. Sobald ich gehört habe, dass parkrun nach Deutschland “ausgewandert“ ist, war es mein persönliches Ziel, einen parkrun in Dresden zu gründen. Das hat eine Weile gedauert, aber ich bin jetzt seit über 4 Jahren eine sehr stolze “parkmum” (aka Standortleiterin!) und unglaublich dankbar für die absolut tolle Unterstützung von unserer parkrun Familie. Nur wegen unserer großartigen Helfer:innen sind unsere Treffs jede Woche möglich.
 
Was bedeutet parkrun für dich?
 
parkrun ist mein “happy place”. Egal wie gut oder schlecht meine Woche war, kann ich mich immer auf Samstag freuen und es ist immer garantiert, dass ich mit guter Laune und einem großen Lächeln nach Hause gehe. parkrun verbindet Menschen über die ganze Welt – und das finde ich so super. Ich habe so viele liebe Menschen durch parkrun kennengelernt – also parkrun bedeutet für mich, eine extra Familie zu haben.

Teilen Sie dies mit Freunden:

bushy_xmas_titel_900x416

Dort, wo alles begann…..

Die Wurzeln von parkrun liegen in England. Um ganz genau zu sein: im Bushy park in der Nähe von London. Dort fand am 2. Oktober 2004 ein schicksalhafter Lauf von einigen Freunden statt, aus dem sich diese gigantische Bewegung entwickelt hat. Mittlerweile gibt es parkrun in vielen Ländern jeden Samstag um 9 Uhr  – aber auch…

5A708167-63BD-4C79-AA4D-DFA00E97ECB2

Ein parkrun zieht um

Eine aufregende Zeit liegt hinter der parkrun Gemeinschaft in Dresden. Der alte Standort an der Pieschener Allee musste im März 2022 aufgegeben werden. Im Juli konnte es endlich auf einer neuen Strecke weitergehen. Wir haben mit Standortleiterin Laura gesprochen.   Laura, aus Pieschener Allee parkrun wurde Prießnitzgrund parkrun. Was ist in Dresden geschehen?   Nach…